Wahlergebnis
Nationalratswahl 2019 in Hollabrunn

Die Grünen jubeln über den Wahlausgang.
4Bilder
  • Die Grünen jubeln über den Wahlausgang.
  • Foto: Heidegger
  • hochgeladen von Alexandra Goll

Wahlergebnis zur Nationalratswahl 2019: Das Hollabrunn-Ergebnis zeigt den tatsächlichen Auszählungsstand und ist KEINE Hochrechnung.

HOLLABRUNN. Die Nationalratswahl ist geschlagen. Aus Bezirkssicht gab es zwei Gewinner - ÖVP und Grüne. Am 29. September waren im Bezirk 41.431 Personen wahlberechtigt. Bei der Wahlbeteiligung gab es ein Minus von 15,6 Prozent auf nur 68,8 Prozent.

(Sollte das Ergebnis nicht angezeigt werden, bitten wir Sie den Cache in Ihrem Browser zu löschen.) Wahlkarten-Ergebnisse werden im Bezirk extra angezeigt.

Erste Reaktionen

Als klarer Gewinner auf Platz eins steht die ÖVP mit einem satten Plus von 7,6 Prozent und auf Bezirksebene mit der absoluten Mehrheit (51,5 %). "Wir sind stolz auf das sensationelle Ergebnis und ist eine Genugtuung den anderen Parteien gegenüber, denn wir haben einen fairen und sauberen Wahlkampf geführt", so Nationalrätin Eva-Maria Himmelbauer. "Die Wähler gaben uns ihr Vertrauen und SPÖ und FPÖ haben "a gscheide drauf bekommen", O-Ton ÖVP-Bezirksobmann Richard Hogl. Beide waren über die Steigerung der Grünen überrascht, im Bezirk plus 5,4 Prozent.
Über das historisch beste Ergebnis freut sich Grüne-Landtagsabgeordneter Georg Ecker: "Selbst ohne Wahlkarten haben wir das beste Ergebnis aller Zeiten bei einer Nationalratswahl erreicht. Wir werden Umwelt- und Klimaschutz jetzt wieder in den Nationalrat bringen." Von Jubelstimmung keine Spur gab es bei der FPÖ. "Das Ergebnis ist ernüchternd, wir hatten schon bessere Tage. In den letzten Wochen wurde rund um die Uhr medial gegen uns geschossen und Schredder- und Spesenaffäre der ÖVP gingen komplett unter. Ob mein Mandat im Nationalrat gesichert ist, ist heute komplett unwichtig und wird sich in den nächsten Tagen zeigen", ist FPÖ-Nationalrat Christian Lausch enttäuscht.

Enttäuschung bei FPÖ und SPÖ

Ein Minus auf Bezirksebene von 2,9 Prozent müssen die Sozialdemokraten verdauen, doch im Bundesvergleich mit 5,3 fiel der Verlust milde aus. "Die SPÖ muss sich im Bund jetzt einem Reinigungsprozess unterziehen und junge Kräfte fördern. Besonders bitter ist der Verlust des Direktmandates der SPÖ im Weinviertel. Ob Erasim ein Landeslistenmandat bekommen wird, wird sich noch herausstellen", so Stefan Hinterberger von der SPÖ. "Traurig ist, dass der großartige Einsatz unserer Leute nicht belohnt wurde. Gegen die Werbeübermacht der ÖVP konnten wir nicht mithalten", so SPÖ-Bezirkschef Richard Pregler.

Das sind die Gemeinden im Bezirk Hollabrunn

Alberndorf im Pulkautal, Göllersdorf, Grabern, Guntersdorf, Hadres, Hardegg, Haugsdorf, Heldenberg, Hohenwarth-Mühlbach a.M., Hollabrunn, Mailberg, Maissau, Nappersdorf-Kammersdorf, Pernersdorf, Pulkau, Ravelsbach, Retz, Retzbach, Schrattenthal, Seefeld-Kadolz, Sitzendorf, an der Schmida, Wullersdorf, Zellerndorf, Ziersdorf

Rückblick auf die Nationalratswahl 2017

Das waren 2017 fünf Überraschungen im Bezirk:
1. Die ÖVP erreichte im Bezirk 43,9 % der Stimmen.
2. Die FPÖ (24,98 %) überholt die SPÖ (20,21 %) im Bezirk.
3. Die ÖVP wurde in allen 24 Gemeinden stimmenstärkste Partei – FPÖ 20 x Zweiter, SPÖ 4 x Zweiter.
4. Sogar in den beiden SPÖ-geführten Gemeinden Mailberg und Seefeld-Kadolz konnte die SPÖ nicht stimmenstärkste Partei werden.
5. In Haugsdorf (+13,9 %) und Alberndorf (+13,2 %) legte die FPÖ am meisten zu.
6. Die NEOS blieben konstant mit einem leichten Plus (+0,32%).
7. Die Liste Pilz, erstmals am Wahlzettel, erreichten aus dem Stand 3,20 Prozent.
8. Die Grünen, schon in der Vergangenheit keine besondere Größe im Bezirk Hollabrunn, verlieren 4,22 %.

Das könnte Sie auch interessieren:
>> Nationalratswahl 2019 in Niederösterreich

Autor:

Alexandra Goll aus Hollabrunn

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.