Anzeige

Sich frei Singen – Ein Selbstfindungswochenende der besonderen Art: 26. – 29. April, Wien-Alsergrund

Singen wie ein Vogerl – das können wir auch!
5Bilder
  • Singen wie ein Vogerl – das können wir auch!
  • Foto: pixabay, EvgeniT
  • hochgeladen von Jaan Karl Klasmann

Niemand "hat" eine Stimme. Aber jeder Mensch kann singen! Und zwar mühelos, berührend und richtig. Mann oder Frau muss nur aufhören, sich dabei im Weg herumzustehen. Und dieses Aufhören macht uns ganz und glücklich.

Singen ist eine Sehnsucht der Seele, bei vielen Menschen aber bitter gekränkt: Irgendjemand – Lehrer, Eltern, Kameraden – hat ihnen gesagt: "Halt den Mund!" "Du hast keine (eine häßliche, zu laute, zu ... irgendwas) Stimme!" "Du singst falsch!" "Du bist ein Brummer!".... Das verletzt und beschämt, und oft singen wir dann wirklich nie wieder. Die Wahrheit aber ist: Jeder Mensch kann singen; wir sind buchstäblich dazu geboren. Singen bringt uns in Kontakt mit uns selbst. Es erdet und befreit uns. Es macht Freude und belebt. Und der Weg vom scheinbaren Nicht-Singen-Können zum natürlichen, mühelosen und berührenden Singen steht jedermann und jederfrau jederzeit offen.

Der Sänger, Gesangstherapeut und psychologische Berater Jaan Karl Klasmann hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, die 35 Jahre Erfahrungen seines eigenen Wegs vom "schrecklich" zum wirklich gut singen, vom "Grölen" zu akklamierten Auftritten mit Werken der Klassik, Wienerliedern und sogar 12-Ton-Musik mit einfachen, aber hoch wirksamen Methoden weiterzugeben, sodass praktisch jede/r in einem einzigen, verlängerten Wochenende die Erfahrung machen kann, dass auch er/sie singen kann, und dass es zutiefst erfüllt. Sich frei Singen ist ein Weg der Selbst-Heilung und des Ganz-Werdens, der Selbst-Ermächtigung und des Sieges über alte, selbstbehindernde Ängste.

Kann wirklich jede/r singen?

Haben wir kleinen Kindern schon einmal beim Schreien, Lallen, Plappern zugehört? Haben wir bemerkt, wie weit eine Kinderstimme trägt, wie reich ihr Klang an Obertönen ist, und dass ein Kind, wenn es leidet, scheinbar endlos schreien kann, ohne heiser zu werden? – Das Geheimnis dahinter ist ein ausgeklügelter Tongebungsmechanismus, an dem 70 bis 80 Muskeln beteiligt sind und der vom berühmten ersten Schrei an perfekt funktioniert – viel früher, als wir sprechen können und ohne, dass wir im Mutterleib Gesangsstunden genommen hätten. Selbst die größten aller Sänger können nicht mehr als jede/r von uns als Kind auch schon gekonnt hat. Der Körper selbst weiß, wie das "geht", und dieses Wissen bleibt ihm bis zum letzten Atemzug. Es war damals in uns – wir tragen es jetzt in uns.

Wie wir uns um unser Singen bringen

"Wenn ich es schon gekonnt habe – wieso geht's dann aber nicht?" (Oder: Nicht so gut wie ersehnt?) – Eben weil wir uns selbst im Weg stehen. Und das geht so vor sich: Der "Meistermuskel" einer natürlichen, freien, vom Körper mühelos hervorgebrachten Stimme ist das Zwerchfell. Wenn unser Atem tief und spontan ist, gehen von ihm reflektorische Nervenimpulse aus, die die genannten 70 oder 80 Sing-Muskeln in Bruchteilen von Sekunden koordinieren – wenn nicht, dann nicht. Oder nicht so gut.

Atem ist Lebenskraft. Sie strömt durch uns und drückt sich durch uns aus, wenn wir echt sind, d.h. den Mut haben, die zu sein, die wir wirklich sind. Wenn wir aber etwas in uns zurückhalten, weil wir Angst haben, z.B. bestraft oder ausgelacht zu werden, unsere/n Liebste/n zu verärgern oder den Job zu verlieren, drückt sich unsere Lebensenergie nicht aus, sondern kämpft sozusagen gegen sich selbst. Wir verstecken uns – und das kostet enorm viel Energie.

Selbst-Verbot = Sing-Verbot

Das tut fast jede/r, und je nach dem, was wir vor allem in unserer Kindheit als gefährlich erlebt haben, verstecken wir alles Mögliche, jede/r in seiner/ihrer einzigartigen Mischung: Unsere Angst und unsere Kraft, unseren Schmerz und unsere Freude, unsere Lust und unsere Wut, unsere Liebe und unsere Verletzlichkeit, unsere Kreativität und unsere Trauer.... Und wann immer wir das tun, halten wir ein Stück unseres Atems zurück. Wenn wir aber den Atem zurückhalten, "steht" das Zwerchfell. Der Sing-Mechanismus "traut sich nicht", sozusagen. Und das, was wir eigentlich können könnten, scheint verschüttet und nicht mehr abrufbar.

Kurz gesagt: Einst wurde uns verboten, wir Selbst zu sein, und wir halten uns immer noch daran. Deshalb funktioniert das Singen nicht; klingt unsere Stimme nicht mehr recht.

Ein Workshop zurück zur Sangeslust: Die Schätze heben, die in uns schlummern

Im Intensivworkshop Sich frei Singen beschreiten wir den Rückweg zu unserer echten, klangreichen, tragfähigen Stimme – ein tiefer, aber lustvoller Prozess der Transformation, der alle Wesensebenen miteinbezieht: Donnerstag Abend wird der Körper sanft vorbereitet und für den Atem geöffnet. In den gruppengestützten Einzelarbeiten am Freitag geht es um das Erkennen der individuellen Verspannungsmuster und deren Ursachen und um ein erstes Loslassen (Achtung, spezielle Kurszeiten! Siehe Prospekt!). Und in den Paararbeiten, Meditationen und offenen Runden am Samstag und Sonntag geben wir uns immer mehr der Kraft des unzensurierten, aus unserer wahren Wesenstiefe strömenden Atems hin.

Während das Singen immer freier, voller und selbstbewusster wird, gibt unser Unbewusstes lange vergessene Gefühle, Impulse und Wesensanteile frei. Jede dieser Entdeckungen macht uns vollständiger; versöhnt uns ein weiteres Stück mit uns selbst und gibt umgekehrt wiederum der Stimme ein Stück ihrer ursprünglichen Farbenpracht zurück.

Eine Therapie des Singens und durch das Singen in Einem, also. Und wenn wir zum Abschluss gemeinsam singen, werden wir in unseren Herzen wissen, was Marie-Thérèse Escribano, eine der wichtigsten Lehrerinnen von Jaan Karl Klasmann, einmal als die Essenz dieses Wegs bezeichnet hat:

Singen ist ein Akt der Selbstliebe!
Weitere Informationen und Termine, ein kostenloser Online-Einführungskurs und ein Gratis-Skriptum zum Download unter
www.sich-frei-singen.at

Wo: Heilpraxis Sandra Plank, Gussenbauerg. 5, 1090 Wien auf Karte anzeigen
Secession, 2018Secession, 2018Secession, 2018
6

Mit der bz 1+1 gratis in die Secession

Die Secession ist ein Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst, das in der Geschichte der Moderne einzigartig ist. Das Gebäude wurde 1898 nach Plänen Joseph Maria Olbrichs errichtet und gilt heute als wichtigstes Beispiel der österreichischen Jugendstilarchitektur. Neben wechselnden Ausstellungen internationaler Gegenwartskunst wird der „Beethovenfries“ von Gustav Klimt permanent präsentiert. 1+1 Aktion für LeserInnen der BezirkszeitungBesucherInnen, die mit einer bz-Ausgabe in der Hand oder...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Secession, 2018
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen