Ausreisekontrollen
Mostviertel ist der Corona-Hotspot

Nach Melk gelten nun auch Ausreisekontrollen im Bezirk Scheibbs.

MOSTVIERTEL. Ab Samstag werden im Bezirk Melk und im Bezirk Scheibbs Ausreisekontrollen eingeführt. Grund dafür sind die steigenden Corona-Zahlen. 
Konkret müssen alle Bürgerinnen und Bürger einen 3G-Nachweis mitführen, wenn sie den Bezirk verlassen. Die Polizei wird stichprobenartig kontrollieren. Als 3G-Nachweis gilt entweder ein gültiges Impfzertifikat, ein negatives Corona-Antigen-Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden), ein negatives PCR-Testergebnis (nicht älter als 72 Stunden) oder ein Genesungsnachweis.
Die Maßnahme gilt für alle ab zwölf Jahren. Die Entscheidung für Scheibbs wurde am Freitagnachmittag vom Landessanitätsstabs beschlossen. Vorgesehen sind in beiden Bezirken stichprobenartige Kontrollen der geforderten 3G-Nachweise. Bis einschließlich Montag gibt es keine Sanktionen, ausgesprochen werden vorerst nur Verwarnungen.

Mit Sonntag abend liegt die 7-Tages-Inzidenz in Amstetten bei 486,8, in Melk bei 831,6, in Lilienfeld bei 675,2 und in Scheibbs bei 603,8.

Hier gehts zu den Ausreisekontrollen in Melk

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen