08.07.2017, 10:07 Uhr

** Fotogener Dickkopffalter **

Die Dickkopffalter sind eine Familie der Schmetterlinge. Sie kommen weltweit, außer in Neuseeland, mit etwa 4000 Arten und derzeit über 560 Gattungen vor. Ihr Hauptverbreitungsgebiet sind die Tropen, besonder die Neotropis. Namensgebend für die Familie ist der breite Kopf der Tiere.
Die europäischen Falter erreichen eine Flügelspannweite von 24 bis 34 Millimetern, in den Tropfen findet man jedoch größere Exemplare. Die Tiere haben einen mittelmäßig bis kräftig gebauten Körper, einen Kopf der fast immer breiter ist als der Thorax und sind an ihrer Ruheposition sofort erkennbar.
Der Großteil der Falter ist tagaktiv. Die Eier werden von den Weibchen einzeln an den Futterpflanzen abgelegt. Die daraus schlüpfenden Raupen fressen im Schutz einer Blattbehausung, die aus mit Seide befestigten Blättern besteht. In dieser verpuppen sie sich auch, wobei die Behausung nach jeder Häutung neu erbaut und zur Überwinterung
oder Verpuppung an kräftigen Stängeln der Futterpflanze befestigt wird.
Das Nahrungsspektrum der Familie umfasst ca. 70 Pflanzenfamilien.

(Wikipedia)
3
5
4
3 4
15
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentareausblenden
21.938
Petra Maldet aus Neunkirchen | 08.07.2017 | 10:55   Melden
164.501
Birgit Winkler aus Krems | 08.07.2017 | 11:22   Melden
73.660
Ferdinand Reindl aus Braunau | 08.07.2017 | 13:19   Melden
215.265
Alois Fischer aus Liesing | 08.07.2017 | 18:25   Melden
51.088
Doris Schweiger aus Amstetten | 09.07.2017 | 09:09   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.