24.12.2017, 19:00 Uhr

STARKER WILLE STATT PROMILLE

Der Genuss ist kurz, die Reue ist lang. Das kann jeder bestätigen, der schon einmal zu tief ins Glas geschaut hat. Wie kann man sich das ersparen?

Dazu Franz Michael Zagler, regionaler Beauftragter für Nachrichten der Zeugen Jehovas: „Im Durchschnitt produzieren Jehovas Zeugen in ihren eigenen Studios täglich einen Film. Die Themen sprechen die Herausforderungen des Alltags an. Von Mobbing bis Liebeskummer, von Benimmregeln bis zu Geldproblemen oder von Katastrophenhilfe bis zur Gefängnisseelsorge wird ein großes Spektrum abgedeckt.“
Zagler weiter: „Der neueste Kurzfilm Starker Wille statt Promille versucht Kinder und Jugendliche auf Augenhöhe zu erreichen und spricht dennoch unmissverständlich die Folgen von Alkoholismus an. Denn der Missbrauch von Alkohol nimmt unter der Altersgruppe von 13 bis 18 Jahren weltweit rasant zu. Der Kurzfilm möchte einen vernünftigen und maßvollen Umgang zeigen. Selbst die Bibel spricht davon, “dass ein wenig Wein der Gesundheit guttut und das “Wein den Menschen erfreut.“ Der Umgang damit will aber gelernt sein.“
Hier der Link zum Video:
https://www.jw.org/de/publikationen/videos/#de/med...
Auf der Homepage jw.org können unter Publikationen>Alle Videos weitere 265 Filme kostenlos angesehen oder downloadet werden.
Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung: 0676/637 84 96
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.