08.01.2018, 13:32 Uhr

1.500 Sternsinger im Bezirk Amstetten unterwegs

(Foto: Zarl)
BEZIRK AMSTETTEN. Über 1.500 Sternsinger überbrachten im Bezirk Amstetten zwischen 27. Dezember und 6. Jänner Segenswünsche in die Haushalte und sammelten für Menschen in Not in Afrika, Asien und Lateinamerika. Im Vorjahr ersangen die Sternsinger der Amstettner Pfarren rund um den Jahreswechsel 307.145,10 Euro – ein Plus von beachtlichen 4,23 Prozent gegenüber 2016. Damit war der Bezirk Amstetten auch die unangefochtene Spitze in der Diözese St. Pölten. Das heurige "Endergebnis" steht noch aus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.