13.04.2017, 11:03 Uhr

Bürgermeister appelliert: "Bitte nur das ins Klo, was ins Klo gehört!"

(Foto: H. Zarl)

"Feuchttücher, Windeln, Putzfetzen, Fette, Öle und Essensreste: Das gehört einfach nicht ins Klo", erklärt Johannes Pressl.

ARDAGGER. "Das ist eine der großen Zulaufpumpen bei unserer Kläranlage in Ardagger Markt", erklärt Bürgermeister Johannes Pressl das Bild. "Sie hat kürzlich ihren Geist aufgegeben", so der Bürgermeister weiter. Der Grund: Putzfetzen, Feuchttücher, Tampons und Windeln, die sich um die Lager und das Schneidwerk gewickelt haben.

"Bitte daher all diese Gegenstände nicht ins WC schmeißen. Denn mit Ausnahme des normalen WC-Papieres sind Feuchttücher und moderne Putzfetzen schon gar nicht verrottbar", appelliert Pressl. Schließlich würden dadurch Schäden von tausenden Euro entstehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.