24.01.2012, 16:39 Uhr

Gladiatoren-Schule als Weltsensation

Modernste Computertechnik hilft, sich ein Bild von der Gladiatorenschule zu machen. (Foto: M-Klein, 7reasons)

Der Fund der Gladiatorenschule in Carnuntum zählt zu den zehn bedeutendsten weltweit.

CARNUNTUM (mat). Das Archäologische Institut von Amerika zählt die Gladiatorenschule zu den zehn bedeutendsten Entdeckungen des letzten Jahres.
Dem internationalen Team vom Ludwig Boltzmann Institut für Archäologische Prospektion und Virtuelle Archäologie war es durch den Einsatz modernster Bodenradargeräte gelungen, die Reste einer in ihrer Vollständigkeit und Größe einzigartigen Gladiatorenschule aufzuspüren.

Ehre für Carnuntum
Franz Humer, Wissenschaftlicher Leiter des Archäologsichen Parks Carnuntum ist hocherfreut über diese besondere Auszeichnung: „Das Archäologische Institut ist das älteste Institut dieser Art von Amerika. Daher ehrt es uns besonders, dass die Gladiatorenschule jetzt auch in Übersee einen derart hohen wissenschaftlichen Stellenwert hat.“

„Schatz“ ist noch vergraben
Entdeckt haben die Gladiatorenschule Forscher des Ludwig Boltzmann-Instituts für Archäologische Prospektion und Virtuelle Archäologie.
Mithilfe eines Bodenradars konnte konnte ohne Ausgrabung die bis heute im Boden erhaltene Gladiatorenschule entdeckt und am Computerbildschirm wieder sichtbar gemacht werden.
„Dieser archäologische Schatz ist zwar noch nicht gehoben, dennoch ist es für uns sehr wichtig, dass Carnuntum mittlerweile auch im außeuropäischen Raum immer bekannter wird. Das passt auch ins Konzept für unsere weiteren Vorhaben und unsere Werbemaßnahmen rund um die Wiedergeborene Stadt der Kaiser“, erläutert Franz Humer.

Pröll: Nachhaltig investiert
Auch LH Erwin Pröll zeigte sich von diesem Fund beeindruckt: „Die Entdeckung der Gladiatorenschule ist nicht nur eine archäologische Sensation, sondern sie hat auch höchste internationale Bedeutung und ein Beweis dafür, dass unsere Investitionen in Carnuntum nachhaltig und richtig sind.“
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.