08.10.2014, 13:09 Uhr

Stadt und Land trifft sich in Neustadtl beim traditionellen Familienwandertag

(Foto: Gemeinde)
Am 19. Oktober ist es wieder soweit: Der Fremdenverkehrsverein als Veranstalter ist für den traditionellen Wandertag wieder bestens gerüstet und steht bereits mitten in den Vorbereitungen dieses großen Wanderereignisses.

Die Route führt heuer in das landschaftlich sehr reizvolle Gebiet von Nabegg auf dem Neustadtler Hochplateau und Hößgang im Donauraum.
Start und Ziel ist der Nadlingerhof, gestartet wird wie üblich von 8 bis 13 Uhr.
Neben der normalen Wanderstrecke von 8,5 km wird wieder auch eine kürzere Route angeboten, die auch mit Kinderwagen befahrbar ist.
Die Strecke führt vorerst Richtung Schöngrub. In der Nähe der Landesstrasse errichtet der Fremdenverkehrsverein gemeinsam mit dem Greabanklverein eine kleine Station. Die Wanderer werden viele Figuren aus einem bekannten Märchen antreffen. Der gesamte Erlös dieser Erlebnisstation kommt einer Neustadtler Familie zugute, die vom Schicksal schwer getroffen wurde.
Hilf auch du, entzünde ein kleines Licht, damit die Familie weiß, sie ist nicht alleine!
Die Wanderstrecke führt nun hinauf zur „Olein“ (Achleiten). Dort werden die Wanderer im Anwesen der Familie Preßl von der Feuerwehr verpflegt. Besonders eindrucksvoll wird dort die reizvolle Gegend mit den majestätischen Pferden der Familie Preßl sein.
Nach dieser Labstelle zweigt die kurze Strecke Richtung Klein-Schöngrub ab. Die längere Route führt durch ein ausgedehntes Waldgebiet zur Donau hinunter.
Dort angekommen, genießen die Wanderer den Blick auf St. Nikola und Struden mit seiner sagenumwobenen Burg Werfenstein.
Auf dem Treppelweg zwischen Donau und den Teichen erreichen die Wanderer die Labstelle Bade- und Radlerbuffet Hößgang: Die „Gelsenbar“ von Manuela!
Gestärkt und im Genuss der einzigartig schönen Donaulandschaft führt die Wanderung hinauf zur Bergstation des Schiliftes Riedbach und man kann bereits das Ziel unserer Wanderung, den Nadlingerhof, erblicken.
Am Nadlingerhof werden die Wanderer vom Fremdenverkehrsverein wieder kulinarisch verwöhnt.
Das Erlebnismuseum kann an diesem Tag aus organisatorischen Gründen nicht geöffnet sein.
Der Verbindung von gesunder, sportlicher Aktivität mit dem einmaligen Erlebnis, etwas Neues entdeckt zu haben, begegnen wir bei dieser Wanderung auf Schritt und Tritt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.