18 Lenker mit Laser- und Radarwarnern auf der A21 gestoppt – Bezirke Baden / Mödling

3Bilder

BEZIRK BADEN/BEZIRK MÖDLING. Bei Schwerpunktkontrollen der Landesverkehrsabteilung Niederösterreich wurde von Bediensteten der Autobahnpolizeiinspektion Alland, Bezirk Baden, von 9.- bis 11. Juni  auf der A21, gezielt auf den verbotenen Einbau von „Laser- und Radarblockern“ geachtet.
In 17 Fällen wurden derartige Geräte sofort sichergestellt. Ein Fahrzeuglenker verweigerte den Ausbau des Gerätes, ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und der Zulassungsschein sowie die Kennzeichentafeln abgenommen.
Von zwei ausländischen Fahrzeuglenkern wurden Sicherheitsleistungen in der Höhe von 2.000 Euro eingehoben. Es handelte sich ausschließlich um Lenker mit Fahrzeugen der gehobenen Preisklasse. Sie werden den Bezirkshauptmannschaften Baden und Mödling angezeigt. Der Strafrahmen beträgt lt. KFG bis zu 5.000 Euro.

Lichtbilder © LPD NÖ

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen