Tschetschenin von Ehemann misshandelt

BADEN (Lorenz). Die Rettung wurde am 28. Dezember in die Flüchtlingsunterkunft der Diakonie in Baden gerufen, eine Frau wäre verletzt. Als die Sanitäter vor Ort kamen, verständigten sie zur Unterstützung sofort die Polizei. Die verletzte Frau, eine tschetschenische Asylwerberin, war von ihrem 33-jährigen Mann misshandelt worden und es sollte sich herausstellen, dass er schon längere Zeit gegenüber seiner Frau gewalttätig war. Als die Polizei eintraf, war er allerdings schon weg. Der Tschetschene kehrte jedoch bald zurück und wurde sofort festgenommen. Nach Mitteilung an den Staatsanwalt über diese Gewaltexzesse wurde der Ehemann in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen