Bezahlte Anzeige

NÖGKK sucht Bewegungs-Champion

Bildtext: Schüler/innen der Volksschule Leobersdorf, Klasse 3c, Mag. Lukas Nord (IMSB), Mag. Cathrin Baritsch (IMSB), Manfred Barton (Stadtgemeinde Baden) und Christine Hajek (NÖGKK)
  • Bildtext: Schüler/innen der Volksschule Leobersdorf, Klasse 3c, Mag. Lukas Nord (IMSB), Mag. Cathrin Baritsch (IMSB), Manfred Barton (Stadtgemeinde Baden) und Christine Hajek (NÖGKK)
  • hochgeladen von NÖGKK Service Center Baden

Neue Gesundheitsinitiative machte Station in Baden

Was macht selbstbewusst, stärkt Herz und Kreislauf, verhindert Übergewicht und sorgt für bessere Konzentration? Richtig – ausreichend Bewegung. Und das von Kindesbeinen an.
Die NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) bietet gemeinsam mit dem Sportinstitut IMSB eine neue Gesundheitsinitiative für Schulklassen an. Der Bewegungs-Champion tourt durch ganz Niederösterreich und machte im April auch halt in Baden. 420 Schülerinnen und Schüler absolvierten einen Sportmotorik-Parcours sowie zahlreiche Bewegungs- und Kreativstationen. Dabei wurden sportmotorische Grundfertigkeiten wie Gleichgewicht, Schnelligkeit, Reaktion und Sprungkraft spielerisch verpackt und kindgerecht aufbereitet. Auch zum Thema Ernährung konnten die Kinder ihr Wissen erweitern, indem sie etwa gemeinsam Gruppenaufgaben lösten. Die besten Schülerinnen und Schüler jeder Altersklasse werden am 27. Juni zum Finale in St. Pölten eingeladen, wo die landesweiten Bewegungs-Champions gekürt werden.
NÖGKK-Service-Center-Leiter-Stv. Christine Hajek: „Das Projekt Bewegungs-Champion ist eine ganzheitliche Initiative. Die Hauptzielgruppe sind natürlich Kinder, aber um deren Gesundheit zu fördern und präventive Maßnahmen zu setzen, wird bei diesem Projekt das gesamte Umfeld – also auch Lehrkräfte und Eltern – miteinbezogen.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen