Neues Projekt
Ex-Pflegeheim als Standort für Bildungscampus Baden präsentiert

Pressekonferenz zur Bildungscampus-Präsdentation
3Bilder
  • Pressekonferenz zur Bildungscampus-Präsdentation
  • Foto: Pressestelle Baden
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

BADEN. Die Schulen in Baden platzen aus allen Nähten. Es fehlt an Räumen und Turnsälen. Aus diesem Grund wurden nun Überlegungen präsentiert, einen Bildungscampus für die Stadt zu gestalten. Dort sollen mehrere Schulen vereint werden und Synergien (wie etwa Turnsäle) nutzen können. Als Standort für den Bildungscampus kommt das ehemalige Landespflegeheim in der Wiener Straße 67 in Frage.
Zentral sind dabei der Neubau der Neuen Mittelschule (derzeit nicht energieeffizient und nicht barrierefrei), einer Volksschule, der HLA (Schule auf mehrere Gebäude verteilt) und der Allgemeinen Sonderschule, die derzeit in der Polytechnischen Schule in der Hildegardgasse eingemietet ist. Außerdem könnten auf dem Grundstück noch weitere Einrichtungen (Arztordinationen, Kindergärten, Räume für Schulpsychologen und eine Großturnhalle, die auch für Vereine nutzbar sein könnte) gebaut werden.
Das Grundstück Wienerstraße 70 ist 28.478 Quadratmeter groß und an diverse Buslinien angebunden. Ebenso sind das Gymnasium Biondekgasse und die Pädagogische Hochschule (mit großem Sportplatz) in der Mühlgasse fußläufig erreichbar.

Die Aussendung der ÖVP im Detail

Erste Stellungnahme zum Projekt von "wir badener"

Offener Brief eines Anrainers an Bürgermeister Szirucsek

Statement von wir badener

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Martin Locher hat Anfang Februar ein neues Album veröffentlicht.
Aktion Video 4

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 10 handsignierte CDs von Martin Lochers neuem Album "Hamweh"!

Der Tiroler Sänger Martin Locher hat Anfang Februar sein neues Album auf den Markt gebracht. Bald tourt er auch wieder durch Niederösterreich. Und damit die Niederösterreicher einen kleinen Vorgeschmack kriegen, verlosen die Bezirksblätter 10 handsignierte CDs des neuen Albums "Hamweh".  NÖ. Quarantäne machte das Unmögliche möglich. Geschrieben, komponiert und aufgenommen im Schlafzimmer erschien am 5. Februar 2021 das neue Album. Auf dem dritten Album ertönen 12 Musiktitel des österreichischen...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen