12.02.2018, 16:52 Uhr

Acrylbilder, Objekte und Zeichnungen Vernissage 5.April.

Dauer der Ausstellung bis 15. April, Acrylbilder: Im Realismus angesiedelte Szenenbilder und Porträts. Objekte: Die lebensgroßen Drahtobjekte sind eine Weiterentwicklung der 2-dimensionalen zur 3-dimensionale Zeichnung, mit dem menschlichen Körper im Fokus. Zeichnungen: Traumartige Zeichnungen, - Szenen und Porträts, die teilweise in Wechselbeziehung zu den Drahtarbeiten stehen

Künstlerisches Tätigsein durchzieht das Leben von Gabi Burger – das Malen, Schreiben und auch Gestalten von Gärten.
Seit geraumer Zeit liegt der Fokus wieder ganz auf der Malerei und der neuen Errungenschaft,- dem Arbeiten mit Draht.
„Die Malerei wird mich wohl immer begleiten. Die derzeitige Leidenschaft gilt nach wie vor dem Menschen als Seelenwesen, -aber die Ausdrucksform hat sich durch das neue, für mich so spannende Medium, dem „Drahteln“, erweitert. Die Faszination liegt in der Reduktion der Körperhaftigkeit, in der fragilen Transparenz, welche die Arbeiten wie lebensgroße Zeichnungen erscheinen lassen“, so Gabi Burger
Zeichnungen korrespondieren mit dem Draht und verdeutlichen den Dialog von Raum und Fläche. Nicht die dreidimensionale Form folgt der Zeichnung, denn die Drahtskulpturen entstehen ausschließlich ganz nach dem Bild im Kopf. Erst dann wird es zur Zeichnung.
Bei den Acrylbildern bleibt sie ihren Menschendarstellungen treu,- collageartige Momentaufnahmen, einfühlsam sezierend.
Die Ausstellung wird vom 6.April bis zum 15. April im Badener Haus der Kunst zu sehen sein.
Vernissage 5. April um 19 Uhr. Zu den Arbeiten spricht die Schriftstellerin Ruth Cerha.
Michael Hintersteininger performt an der Gitarre.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.