10.11.2016, 13:22 Uhr

14 Einbrüche geklärt

Im Zuge der Ermittlungen um einen Einbruch in diese Badkantine in Waldegg konnten die Kriminalisten einem Täter-Duo 14 Einbrüche und Betrugshandlungen auch im Raum Baden nachweisen. (Foto: Polizei)
BADEN/WR. NEUSTADT/NEUNKIRCHEN. Bedienstete der Polizeiinspektion Wöllersdorf begannen im August umfangreiche Erhebungen nach Einbrüchen in der Badkantine des Freibades Waldegg. Unter anderem führte eine Vergleichspur zu einem DNA Treffer. Dieser wurde einem 33-jährigen Österreicher aus Wiener Neustadt zugeordnet, der sich zu diesem Zeitpunkt bereits wegen anderer Einbrüche in der Justizanstalt Wiener Neustadt in Untersuchungshaft befand. Bei der durchgeführten Einvernahme des Beschuldigten wurde ein weiterer Täter, ein 26-jähriger Wr. Neustädter, beschuldigt und festgenommen.
Den beiden wurden insgesamt 14 Einbrüche in Kantinen, Gasthäusern und Containern und 7 Diebstähle von Leergut eines Einkaufmarktes mit einer Gesamtschadenssumme von ca. 24.000 Euro nachgewiesen. Weiters gestanden sie, in Pfarrämtern um Geldspenden ersucht zu haben, unter Vorspiegelung falscher Notlagen und unter Angabe eines falschen Namens. Die Pfarren wurden im Vorfeld telefonisch kontaktiert, um die Spendenbereitwilligkeit auszukundschaften. Der durch die Beschuldigten verursachte Schaden beträgt ca. 4.000 Euro. Einige der Tatorte sind auch im Bezirk Baden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.