12.09.2016, 14:16 Uhr

Baden: Briefwahlkuvert mit 12 Zentimeter-Spalt

BADEN. Günther Rettenbacher stehen die Haare zu Berge. Warum? "Als ich nämlich vorsichtig in die mir von der Stadtgemeinde Baden übermittelte Wahlkarte für den zweiten Wahlgang griff, um den amtlichen Stimmzettel mit dem dazugehörenden Kuvert herauszunehmen, klaffte (von vorne gesehen rechts) ein Spalt von über 12 cm Länge auf. Baden ist also leider auch von fehlerhaften Wahlkarten betroffen (laut Standard sollen wir eine Würstelstandrepublik sein)", schreibt Rettenbacher an Bürgermeister Kurt Staska mit der Bitte, "diesen Umstand an das Innenministerium umgehend weiterzuleiten".
Er schließt mit versöhnlichen Worten: "Tut mir für Dich als Wahlbehörde und Deine Mitarbeiter sehr leid. Wünsche Dir trotzdem ein schönes Wochenende."
Kurz danach wurde klar - die Wiederholungswahl wurde vom 2. Oktober auf den 4. Dezember verschoben. Zeit genug, das Vertrauen in unsere Wahlgrundlagen wieder zu kitten?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.