20.03.2017, 14:30 Uhr

Umfrage der Woche: Was war Ihr Lieblingsmoment mit Ihrem Haustier?

Barbara Jöllner, Baden: Meine Katze war vor zwei Jahren spurlos verschwunden, fast einen Monat lang, dabei ist sie sonst nie über Nacht weggewesen. Eines Morgens stand sie dann wieder miauend vor der Haustüre, als wäre nichts gewesen. Ich war natürlich überglücklich!
Barbara Jöllner, Baden: Meine Katze war vor zwei Jahren spurlos verschwunden, fast einen Monat lang, dabei ist sie sonst nie über Nacht weggewesen. Eines Morgens stand sie dann wieder miauend vor der Haustüre, als wäre nichts gewesen. Ich war natürlich überglücklich!

Christian Kirchschlag, Kottingbrunn:
Ich hatte als Kind ein Kaninchen und habe ihm beigebracht über Hindernisse zu springen und einmal einen Riesenparkour aufgebaut, den er tatsächlich entlanggehoppelt ist!

Elenis Karalas, Mödling: Meine Lieblingsmomente sind, wenn ich nach Hause komme; egal wie schlecht mein Tag war, mein Hund, eine französische Bulldogge, schafft es immer mich aufzumuntern.

Monica Schrieck, Baden: Meine Oma hatte früher Papageien und einer war extrem intelligent und wir konnten ihm tatsächlich ein paar Worte, bzw. Geräusche beibringen. So cool!

Sarah Kamp, Kottingbrunn: Ich habe einen Streuner bei mir aufgenommen, er war noch klein, abgemagert und lies sich nicht anfassen, ein paar Tage später springt er auf meinen Schoß und macht ein Nickerchen dort, als würde er schon immer bei mir sein.

Walter Meinsch, Wöllersdorf: Wir haben einen kleinen Terriermischling, sie ist der beste Hund, und letztes Jahr hat sie zum ersten Mal Nachwuchs bekommen. Die Welpen waren so süß und sie hat sich so rührend um sie gekümmert!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.