Vom „Schlaraffenland für Tiere“ ins Leben gerufen
Die Prüfung zum „Stadthund“

2Bilder

SCHNEEGATTERN (ebba). Der Verein „Schlaraffenland für Tiere“ mit Sitz in Ampflwang hat sich mit seinem Hundeausbildungszentrum in Schneegattern bereits einen Namen gemacht. Neben der Ausbildung von Mediatorhunden und vielem mehr, bieten Jürgen und Sabine Kirchgatterer nun einen neuen Kurs für die Vierbeiner und ihre Herrl bzw. Frauerl an: Den Lehrgang zum „Geprüften Stadthund“.

Dabei werden die Hunde auf alle Eventualitäten hin trainiert, die im Stadt- oder Ortsgebiet vorkommen können. Bestandteile der Ausbildung sind etwa das „Maulkorbtraining“, Passanten mit Kinderwagen, Kinder, Menschen auf Krücken, alte und gebrechliche Personen, Rollifahrer, Mopeds, Autos, Motorräder und Begegnungen mit anderen Hunden. Das Training findet an unterschiedlichen Plätzen statt, etwa in der Bahnhofshalle, im Tierpark, im Bus oder auf einem Parkplatz.

„So kann zusätzlich zum theoretischen Teil des Hundehalte-Sachkundekurses eine praktische Prüfung mit dem Hund abgelegt werden“, erklärt Jürgen Kirchgatterer. „Geplant ist, dass jene Personen, die sich freiwillig mit ihrem Hund der Stadthunde-Prüfung unterziehen, künftig von der Hundesteuer befreit werden.“

Derzeit wird im Bezirk Vöcklabruck, in Schneegattern und in Straßwalchen trainiert, wo kürzlich auch die erste Stadthunde-Prüfung stattgefunden hat. Absolventen des Kurses bekommen eine Urkunde und ein mit der Aufschrift „Geprüfter Stadthund“ besticktes Halstuch.

Mehr Infos zur Ausbildung „Geprüfter Stadthund“ gibt es unter schlaraffenland-hunde.at oder unter der Telefonnummer 0660/8168634.

Autor:

Barbara Ebner aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.