FF Mauerkirchen: Strahlenschutz-Leistungsabzeichen in Silber erworben

Simon Riffert

Vom 22. bis 24. Mai 2017 besuchte Simon Riffert den Strahlenmess-Lehrgang III an der Landesfeuerwehrschule in Linz. Bei der selektiven Abschlussprüfung erwarb er schließlich das seltene und begehrte Strahlenschutz-Leistungsabzeichen in Silber.
Der Einzelbewerb um das Strahlenschutzabzeichen wird unter der Leitung der Strahlenschutzschule des Forschungszentrums Seibersdorf durchgeführt und ist für alle Behörden, Organisationen (u.a. die Feuerwehren) und auch für das Bundesheer gleich ausgelegt.
Bestandteile der Leistungsprüfung in Silber waren unter anderem ein großes theoretisches Wissen über diverse Strahlenquellen. Bei dieser Station müssen die Bewerber 100 Fragen beantworten. Weitere wichtige theoretische und taktische Stationen sind der "Isotopenlabor-Unfall", der „Absturz eines nuklearbetriebenen Satelliten“ und der "Verkehrsunfall mit einer offenen Strahlenquelle".
Ein wichtiger Bestandteil der Strahlenschutzprüfung ist auch die richtige Berechnung einer aufgenommenen Strahlendosis und der Umgang mit Messgeräten.
Bisher haben sechs Mauerkirchner Feuerwehrmänner das Strahlenschutz-Leistungsabzeichen in der Klasse Bronze erworben. Simon Riffert ist nunmehr der zweite Träger des Leistungsabzeichens in Silber unserer Feuerwehr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen