Landsleute und Polizisten von Rumänen verletzt

Der 34-jährige verletzte zwei Landsleute und zwei Polizisten.
  • Der 34-jährige verletzte zwei Landsleute und zwei Polizisten.
  • Foto: Gina Sanders/ Fotolia
  • hochgeladen von Katharina Bernbacher

BRAUNAU. Ein alkoholisierter (1,86 Promille) 34-jähriger Rumäne aus Braunau war am 15. Jänner gegen 14.40 Uhr mit seinem PKW im Bezirk Braunau unterwegs. Er parkte seinen PKW direkt vor der Polizeiinspektion in Aspach. 

In Begleitung eines 41-jährigen Rumänen machte er sich zu Fuß auf den Weg zur Wohnung zweier Landsleute. In der Wohnung ging er zunächst auf einen 30-jährigen los und verletzte ihn leicht. Diesem gelang die Flucht aus dem Fenster und er lief zur Polizeiinspektion um Anzeige zu erstatten. In der Zwischenzeit schlug der alkoholisierte 34-jährige in der Wohnung auf den zweiten Bewohner, einen 38-jährigen Mann, ebenfalls aus Rumänien, ein, und verletzte auch diesen leicht. Nach kurzer Zeit stürmten Polizisten die Wohnung und beendeten den Angriff gegen den 38-jährigen. Sie zogen den Täter ins Vorhaus und forderten ihn mehrmals auf, sie zur Polizeiinspektion zu begleiten. Der Täter weigerte sich jedoch vehement, wurde aggressiv, beschimpfte die Beamten und versuchte des Öfteren, in die Wohnung zurückzukehren. Anschließend versetzte der Täter einem der Polizisten einen Stoß gegen den Oberkörper und wollte ihn auch noch mit einem Kopfstoß verletzen. Den Polizisten gelang es dennoch, den 34-jährigen festzunehmen. Bei der Festnahme leistete er weiterhin massiven Widerstand und verletzte durch wildes um sich schlagen mit Händen und Füßen zwei Polizisten leicht. Mit Unterstützung weiterer Polizeistreifen konnte der Täter, der sich mittlerweile auf der Polizeiinspektion Aspach befand und dort weiter tobte, in den Verwahrungsraum der Polizeiinspektion Braunau überstellt werden. Der Täter wird bei der Staatsanwaltschaft Ried und der Bezirkshauptmannschaft Braunau angezeigt. 
Die beiden Verletzten wurden mit der Rettung ins Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen