ARBÖ Braunau
31.206 Kilometer: Pannenhelfer im Einsatz

Im Winter und im  Sommer wurde der ARBÖ vermehrt zu Einsätzen gerufen.
  • Im Winter und im Sommer wurde der ARBÖ vermehrt zu Einsätzen gerufen.
  • Foto: ARBÖ
  • hochgeladen von Katharina Bernbacher

Die Mitarbeiter des ARBÖ-Braunaus rückten im Jahr 2019 zu zahlreichen Panneneinsätzen aus: 1.136 Fahrzeuge wurden dabei wieder fahrtauglich gemacht.

BEZIRK BRAUNAU. 31.206 Kilometer legten die Pannenhelfer vom ARBÖ in Braunau im Jahr 2019 zurück. Dabei wurden insgesamt 1.136 Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht. In ganz Oberösterreich gelang es den Mitarbeitern, 95% der liegengebliebenen Fahrzeuge vor Ort zu reparieren und eine Weiterfahrt zu ermöglichen.
Die häufigste Ursache für die Einsätz waren streikende Batterien. An zweiter Stelle waren Reifenschäden und Bremsdefekte. Am dritthäufigsten rückten die ARBÖ-Mitarbeiter zu Elektronik-Problemen aus.
Im Sommer halfen die Mitarbeiter häufiger als sonst bei Falschtankern. In den meisten Fällen konnten die Autos nach der Falschtankung im ARBÖ-Prüfzentrum wieder fahrtauglich gemacht werden und eine kostspielige Reparatur blieb meistens aus.
Neben den "akuten" Einsätzen bietet der ARBÖ auch zahlreiche technische Dienstleistungen, wie etwa dem Überprüfen der Pickerl oder einer Fahrwerksmessung an.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen