Red Bull Salzburg gewinnt U14-Hallenmasters

7Bilder
  • Foto: Pressefoto Geiring
  • hochgeladen von Lisa Penz

SIMBACH (gei). Es war ein Fußballturnier, das die Verantwortlichen und die Juniorenkicker des ASCK-Simbach so schnell nicht vergessen werden. Zwölf internationale Juniorenteams traten am Sonntag in der Richard-Findl-Halle gegeneinander an, darunter Juniorenkicker des FC Bayern München, 1. FC Nürnberg, TSV 1860 München, LASK Linz und SK Rapid Wien. "Wir unterstützen diese sportliche Jugendveranstaltung als Hauptsponsor sehr gerne", erklärte VR-Bank-Direktor Claudius Seidl bei der Siegerehrung am Abend. Für eine Neuauflage des U14-Hallenmasters sagte auch Bürgermeister Klaus Schmid vonseiten der Stadt seine Hilfe zu. Rund 500 Zuschauer verfolgten von den Tribünen aus die spannenden Spiele der U14-Junioren. Nach über 33 Vorrunden- und Platzierungsspielen standen sich im Endspiel RB Salzburg und der TSV 1860 München gegenüber. In der 6. Minute gelang Marco Rottensteiner die 1:0-Führung für die Salzburger. Rottensteiner war es auch, der kurz vor Schluss mit dem zweiten Tor für das verdiente 2:0-Endergebnis sorgte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen