Faschang Werkzeugbau feiert 30-jähriges Firmenjubiläum mit vielen Attraktionen

Die erfolgreiche Unternehmerfamilie (v. li.) Rudi, Maria, Michaela und Reinhard Faschang.
27Bilder
  • Die erfolgreiche Unternehmerfamilie (v. li.) Rudi, Maria, Michaela und Reinhard Faschang.
  • hochgeladen von Pressefoto: PmG

Weng. (gei). Mit einem großen Firmenevent feierte das Unternehmen Faschang Werkzeugbau sein 30-jähriges Bestehen. Dazu konnte Firmenchef Rudi Faschang nicht nur zahlreiche Ehrengästen aus der Politik und Wirtschaft, sondern auch viele befreundete Firmenabordnungen auf dem Werksgelände in Weng willkommen heißen. Groß im Mittelpunkt standen bei der Feier die Mitarbeiter des Unternehmens.

Bereits vor dem offiziellen Teil konnten sich die Gäste durch Betriebsführungen ein Bild vom Firmengelände verschaffen. Das war aber noch nicht alles, unterhaltsam ging es nämlich weiter. Dafür sorgten nicht nur die atemberaubenden Fahreinlagen von Stuntfahrer Rok Bagoros, der dabei eindrucksvoll sein Können präsentierte, sondern zuvor schon einige Gleitschirmspringer, die über dem Firmengelände absprangen und die staunenden Blicke der Besucher auf sich zogen.

Im Rahmen des offiziellen Teils, der in einem großen, festlich gedeckten Zelt stattfand, ging es auch um die Firmengeschichte. So fing alles am 2. Mai 1988 an, als Rudi Faschang den Start in die Selbstständigkeit wagte. Ein Jahr später hatte er bereits drei Mitarbeiter und namhafte Firmen wie Wiehag und KTM gehörten zu seinem Kundenstamm. Durch zahlreiche Erweiterungsmaßnahmen und Anschaffungen wuchs das Unternehmen immer mehr. „Damals hatte ich eine Sieben-Tage-Woche mit 14 bis 18 Stunden täglich", erinnerte sich der Firmengründer.

Im Jahr 1999 waren im Unternehmen bereits 18 Mitarbeiter beschäftigt und bis zum Jahreswechsel 2000 wurde eine Halle mit 1 300 Quadratmetern an einem neuen Standort errichtet. Großen Wert legte man stets auf die Lehrlingsausbildung. So ergab sich 2005 die große Möglichkeit, die gesamte technische Lehrwerkstatteinrichtung der EADS in München zu erwerben. Heute bildete das Unternehmen jährlich 20 bis 25 Lehrlinge aus. In den Folgejahren wuchs das Unternehmen Faschang Werkzeubau und stellte sich den neuen Kundenanforderungen, da die Digitalisierung und Sensorik einen immer größeren Stellenwert bei den Kunden einnahm.

Aktuell gibt es 120 Mitabeiter in dem Unternehmen. Als Überraschungsgast des Abends konnte Dakar-Sieger Matthias Walkner begrüßt werden, der auch seine Glückwünsche zum besonderen Firmenjubiläum überbrachte. Moderiert wurde der offizielle Teil von Kati Hochhold und Ladislav Vorich, einem Jugendfreund und Weggefährte von Rudi Faschang.

Anschließend bestand noch genügend Zeit für intensive Fachgespräche und gemütliches Netzwerken. Freuen konnten sich die Besucher dabei auf kulinarische Genüsse aus der ganzen Welt.

Autor:

Pressefoto: PmG aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.