02.11.2017, 15:10 Uhr

Spannender Roman über die 80er mit Soundtrack

SIMBACH. Nach der Veröffentlichung seines erfolgreichen Sportbuches „Von Null auf tausend“ legt der Simbacher Achim Heinze mit "Wasted Youth – Wie die Eighties wirklich waren“ seinen ersten Roman vor.

Die Handlung spielt in unserer Gegend der 1980er-Jahre. Auf der spannenden Zeitreise nimmt „Rock and Roll Junkie“ – wie der Protagonist heißt – den Leser mit in die Realität dieses Kult-Jahrzehnts: Als Musik noch nicht downgeloaded oder gestreamt wurde, als Bands wie die Ramones nicht bei H&M im Kleidersortiment waren und Musikgruppen wie Iron Maiden noch mehr Schallplatten verkauften als T-Shirts.

Der Autor setzt der Achtziger-Jugend ein Denkmal – und das schonungslos ehrlich: Beim Lesen von Wasted Youth kommen oft Erinnerungen hoch und man ertappt sich beim Schmunzeln über die eigenen Erlebnisse. Im zweiten Teil nimmt die Story dann eine überraschende Wendung, mehr soll aber an dieser Stelle nicht verraten werden.

Abgerundet wird das 250-Seiten-Werk mit Musiktipps und Kommentaren zum Pänomen „Eighties“.
 Als Soundtrack zum Buch hat „Rock and Roll Junkie“ die gleichnamige CD „Wasted Youth“ beim Kult-Label Timezone eingespielt: Eine Sammlung zeitlos guter, handgemachter Rockmusik im Stil von Classic Rock Sleaze und Rock and Roll.

Wasted Youth ist als Buch und als Musik-CD in den bekannten Tonträger- und Buchgeschäften der Region erhältlich.

Fotos: Rock and Roll Junkie
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.