01.10.2017, 18:34 Uhr

Ü 30-Party im Lokschuppen mit Stargast "Mr. Bling Bling" Alphonso Williams

Simbach am Inn.
Es war nach den heißen Sommerwochen und der Lok-Sommerparty die erste Ü 30-Party im Lokschuppen. Nun ging es am Samstagabend wieder schweißtreibend in allen drei Areas der großen Event-Location weiter. Und das in gewohnter Manier. Für jeden Geschmack gab es die richtige Musik zum Abtanzen, egal ob aktuelle Hits oder wahre Partykracher aus den letzten Jahrzehnten. Die Lokschuppenverantwortlichen präsentierten diesmal auch wieder einen Stargast. Rund eine halbe Stunde vor Mitternacht trat Alphonso Williams auf. Einem breiten Publikum wurde Williams bekannt, als er Mitte Mai von der Jury der 14. Staffel der RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" zum Sieger gewählt wurde.


Der Amerikaner wurde 1962 in der Soul-Metropole Detroit geboren. Nach seinem US-Wehrdienst blieb er in Deutschland. Noch gut ist dem Sänger der Moment der Jury-Entscheidung bei der DSDS-Show in Erinnerung geblieben, als er zum Gewinner ernannt wurde. "Das waren Emotionen pur, da ich nicht mit einem Sieg gerechnet hatte. Die anderen waren ja alle jung, sahen gut aus und sangen auch gut", so Williams, "am Ende war es eine richtige Familie, da wäre es auch egal gewesen, wer gewinnt." Kräftig mitgefiebert hatte bei der Entscheidung auch seine Familie, die im Publikum das Geschehen mitverfolgte. So richtig damit gerechnet hatten sie aber nicht, gesteht Williams.

Lob gab es auch für Dieter Bohlen, das ganze Team und seine vielen Fans. Besonders hebt er dabei die Freundschaft zu Dieter Bohlen hervor, obwohl er für den Gewinner keinen Song geschrieben hatte.

Nach dem DSDS-Sieg wurde innerhalb von zwei Tagen ein Cover-Album eingesungen. Nachdem es in Deutschland sehr schwierig war richtige Soulnummern zu schreiben und neu zu kombinieren, hatte man sich zunächst für Coverhits entschieden, die dann auf dem Album "Mr. Bling Bling Classics" verewigt wurden.

Die erste Bekanntschaft mit Bayern machte Williams bei einem Besuch im Bayerischen Rundfunk. Diese Gelegenheit nutzte er gleich aus, um sich in einem angrenzenden Biergarten mit einer frischen Maß und einem Hähnchen zu versorgen. "Wir hatten da etwas Zeit die Stadt auch näher kennenzulernen", sonst geht das normal nicht", der Künstler.

Für den Auftritt im Lokschuppen kam der Stargast aus Hamburg angereist. In Planung ist nun auch ein neues Album, allerdings wird hier nichts verraten. "Er wird was für die Fans und alle, die mir gerne zuhören kommen, da seid mal alle überrascht", schmunzelt Mr. Bling Bling alisas Alphonso Williams.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.