28.08.2017, 22:55 Uhr

34. Interner Zillenbewerb der FF Ach/Salzach und Übergabe der Fluthelfernadel 2016

Siegerteam David Schmitzberger und Christoph Patsch
Bei sommerlichen Wetter konnte der 34. Interne Zillenbewerb von der FF Ach/Salzach durchgeführt werden.
Die Acher Zillenbesatzungen wurden zusammengelost, denn auch im Einsatzfall muss jede zusammengestellte Zillenbesatzung den Einsatz bewältigen können.
Um 13:00 Uhr wurde der Bewerb gestartet. Als besondere Herausforderung bei der Bewerbsstrecke musste heuer erstmals ein Tor auf der Salzach rückwärts durchfahren werden. Auch diese Herausforderung wurde von allen Zillenbesatzungen gemeistert.
Aus Ach sind 10 Zillenbesatzungen angetreten. Ebenfalls stellten sich insgesamt 25 Zillenbesatzungen von der FF Überackern, FF St. Radegund, FF Seekirchen, FF St. Peter, FF Hochburg und FF Ranshofen der Strecke.
Den Ortsmeistertitel holten sich heuer Christoph Patsch und David Schmitzberger mit einer Zeit von 4 min und 39 sec.
In der Gästewertung bewältigten Gerald Allersdorfer und Stefan Refle von der FF Hochburg die Bewerbsstrecke am schnellsten.
In der Disziplin Zilleneiner holte sich Rainer Zadny den Ortsmeistertitel mit einer Zeit von 5 min und 25 sec.
Bei den Gästen gewann Leopold Schatzl von der FF Ranshofen.

Nach der Siegerehrung wurde im würdigen Rahmen den Kameraden der FF Ach/Salzach, die bei der Flutkatastrophe im Juni 2016 im Raum Simbach eingesetzt waren, die 

Fluthelfernadel 2016 des bayrischen Staatsministeriums

von Bezirkskommandanten Josef Kaiser und Abschnittskommandandten (Abschnitt Wildshut) Erich Forsthofer überreicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.