12.03.2018, 13:41 Uhr

Verkehrsschwerpunktaktion zahlte sich aus

(Foto: Jäger)
BEZIRK. In den Nachtstunden am 9. und 10. März 2018 wurden im Bezirk Braunau Verkehrs-Schwerpunktkontrollen hinsichtlich Suchtgift und Alkohol durchgeführt.

Dabei wurden zwei Lenkern mit Beeinträchtigung von Suchtgift sowie vier Lenkern, die durch Alkohol beeinträchtigt waren – die Promillewerte lagen zwischen 1,2 und 2,1 Promille – der Führerschein entzogen.

Insgesamt gab es 15 Anzeigen an die Bezirkshauptmannschaft Braunau. Außerdem wurden 17 Organmandate ausgestellt sowie 281 Alkoholvortest und 89 Identitätsfeststellungen durchgeführt.

Bei einer Amtshandlung wurden im Zuge einer Personendurchsuchung 34,3 Gramm Cannabiskraut sichergestellt sowie weitere 29,5 Gramm Cannabiskraut bei einer anschließenden Hausdurchsuchung. In diesem Fall erfolgte Anzeige an die Staatsanwaltschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.