06.09.2014, 14:58 Uhr

Waffenarsenal ausgehoben – 62-Jähriger festgenommen

(Foto: Polizei)
HELPFAU-UTTENDORF. Einen 62-jährigen Pensionisten aus Helpfau-Uttendorf nahmen Beamte nach einer Hausdurchsuchung am 23. Juli fest. Wie die Polizei berichtet, stellten das Landeskriminalamt Oberösterreich in Zusammenarbeit mit der Kriminaldienstgruppe Braunau eine größere Menge Schusswaffen, verbotene Waffen und Munition sicher. In Summe fanden die Beamten neun Stück nicht registrierte Faustfeuerwaffen (Pistolen und Revolver), acht Stück Langwaffen, zwei verbotene Waffen (Teleskopschlagstock, Schlagring mit integriertem Messer), sechs Schalldämpfer, diverse Waffenteile, mehrere Messer und mehrere Hundert Schuss Munition für verschiedenste Schusswaffen.
Die sichergestellten Waffen wie auch die Munition waren im gesamten Anwesen versteckt und teilweise verbaut. Aufgrund der guten Verstecke konnten die ersten Waffen erst nach stundenlanger intensivster Durchsuchung gefunden werden. Als Verstecke dienten unter anderem auch ein E-Schaltschrank, ein Kohle-Bügeleisen, eine Ständerbohrmaschine, ein Selchofen, Plastikrohr, eine Kommode usw. Auf Grund der Gefährlichkeit beim Einschreiten, wurde das gesamte Areal vor der Hausdurchsuchung von Cobra-Beamten mit einem Sprengstoffkundigen Organ (SKO) der Polizei sowie Polizeidiensthunden durchsucht und anschließend gesichert.
Der 62-jährige Pensionist wurde von den ermittelnden Beamten vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der Einvernahmen wurde gegen den 62-Jährigen und seinen 32-jährigen Sohn ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.