02.10.2016, 08:52 Uhr

Sieg in der 5.Runde Bundesliga für Ranshofen

Im letzten Vorrunden-Wettkampf der Bundesliga traf die WKG WSV/ATSV Ranshofen 1 auf den KSC Bad Häring.

Ziel der heimischen Mannschaft war die Mannschaft aus Tirol zu besiegen, um vor dem Einzug ins Finale den 3. Rang zu verteidigen.

Unsere Mannschaft bestand wie gewohnt aus Thomas Koller, Patrick Dürnberger und Jürgen Grubmüller. Erstmals waren in der Bundesliga 2016 Thomas Sauerlachner und Florian Reisecker am Start. Für Florian war es der erste Wettkampf seit seiner Verletzungspause im Herbst 2015.

Thomas Sauerlachner sicherte sich mit 6 gültigen Versuchen und Jahresbestleistung mit 98 kg im Reißen und 118 kg im Stoßen eine neue persönliche Bestleistung nach Sc-Punkten (286,40).
Thomas Koller sicherte sich eine neue persönliche Bestleistung im Reißen mit 115 kg. Im Stoßen gelang ihm nur der Anfangsversuch auf 120 kg. Thomas verbesserte mit 235 kg im Zweikampf und 290,36 Sc-Punkten seine Bestleistungen.
Jürgen brachte 5 Gültige in die Wertung. Jürgen ließ 314,81 Sc-Punkte auf das Konto der Ranshofner schreiben (102 kg Reißen/ 135 kg Stoßen).
Patrick Dürnberger kämpfte um seine Versuche. Im Reißen brachte er 126 kg in die Wertung und im Stoßen gelang leider nur der Erstversuch auf 151 kg (317,03 Sc-Punkte).
Für Florian Reisecker war es wie bereits erwähnt, der erste Kampf nach seiner Verletzungspause. Florian präsentierte sich mit 6 gültigen Versuchen und 300 kg im Zweikampf äußerst stark.Florian wuchtete 135 kg im Reißen und 165 kg im Stoßen in die Höhe. Mit 331,65 Sc-Punkten war er mit Abstand der Beste Athlet des Tages.

Dank der Top-Leistungen unserer Athleten konnten wir eine neue Mannschaftsjahresbestleistung mit 1540,25 Sc-Punkten aufstellen.
Unsere Gegner aus Tirol erkämpften sich 1306,17 Sc-Punkte.
Mit einem Vorsprung von 234,08 Sc-Punkte holten wir einen 5:0 Sieg ins Innviertel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.