14.11.2016, 13:37 Uhr

Brucks süße Versuchungen

Marion Meixner ist stolz auf ihr Vanillekipferl-Rezept.

Weihnachten naht, die Zeit der Kekse ebenso. Wir entlockten Bäckern in der Region ihre Geheimnisse.

BEZIRK: Vanillekipferl, Zimsterne und Lebkuchen: In den kommenden Wochen duftet der ganze Bezirk nach herrlichem Weihnachtsgebäck. Bei den Rezepten allerdings gibt es kleine aber feine Geheimnisse. Von Haus zu Haus, Region zu Region schmeckt ein Vanillekipferl oft anders. Wir haben in die Backrohre im Bezirk Bruck an der Leitha geschaut und Großmüttern, Hobbybäckern und Konditoren ihre Geheimnisse entlockt. Die besten Rezepte werden in den kommenden Wochen abgedruckt. Alle Rezepte finden Sie auch in unserem Internet-Channel meinbezirk.at/keks16

Die besten Vanillekipferl

Ein Besuch in der Rohrauer Schlossmanufaktur lässt Weihnachtsstimmung aufkommen. Die Inhaber Elisabeth und Dietmar Wagner präsentieren in ihrem Geschäft neben Deko und Tischkultur, Tee-Spezialitäten und feinste französische Trüffelschokolade auch Weihnachtsbäckerei. "Doch die besten Vanillekipferl der Welt macht unsere Mitarbeiterin Marion Meixner", sind sich die beiden einig und überreichen eine Ansichtskarte mit dem Rezept. "Ich habe heuer noch keine gemacht, aber jetzt ist es an der Zeit. Das Rezept stammt von mir, ich habe es so verfeinert, dass sie wirklich jedem schmecken", schmunzelt Meixner.

Profi aus Mannersdorf

Ute Dittrich hat ihren Traum wahr gemacht, die Zuckerbäckermeisterin eröffnete in Mannersdorf die Zuckerbäcker-Werkstatt. Dittrich ist eine Virtuosin des Süßen, wie ein Blick auf Fotos der Werke beweist. "Meine Eltern besaßen eine eigene Konditorei, in der ich mich schon als kleines Mädchen immer sehr wohl gefühlt habe. Der Duft und die Abläufe eines Bäckerei-Betriebes begleiten mich seit meiner Kindheit. Als selbstständige Konditorin zaubere ich Tag für Tag, ohne Vorgaben und Zeitdruck, individuelle Bäckereien, Torten und andere Leckereien", beschreibt sich Dittrich.

Margaretha verwöhnt uns

Margaretha Sommer aus Mannersdorf ist passionierte Hobbybäckerin, "die Mama verwöhnt die ganze Familie mit ihren tollen Keksen. Trotzdem sie so fleißig ist, überlebt kein Keks bis Weihnachten. Bis zum Heiligen Abend haben wir schon so viele Kekse gefuttert, dass wir dann die Kekse und unsere dicken Bäuche nicht mehr ansehen können", lacht Tochter Gabi.

Vanillekipferl a là Marion Meixner

Für das Rezept von Marion Meixner aus der Rohrauer Schlossmanufaktur braucht man 420 g Mehl, 300 g Butter, 150 g frisch geriebene Walnüsse, 100 g Staubzucker und Vanille-Staubzucker zum Wälzen. Das gesiebte Mehl mit der Butter, den Walnüssen und dem Staubzucker zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten und die Kipferl formen. Sieben bis zehn Minuten bei 170 Grad Heißluft backen.

Und hier der Link zum Nachlesen auf der Homepage der Rohrauer Schlossmanufaktur: Vanillekipferl a là Marion Meixner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.