02.11.2017, 08:00 Uhr

Bunt und gut isoliert

Die aktuellen Farben des ÖSV. (Foto: BRS/Uibner)

Ob Piste oder Schirmbar: Das richtige Outfit sieht nicht nur gut aus, sondern hält auch warm.

BEZIRKE (fui). "Grundsätzlich unterliegt die Sportbekleidung nicht so stark der Mode", erklärt Martina Mühlböck von HZK Sport und Mode in Neukirchen. "Grundsätzlich wird getragen, was gefällt, wobei heuer Rot und Erdtöne sehr gefragt sind. Auch die Kombination von Blau und Orange ist sehr beliebt."
Wichtiger noch als das Aussehen ist die Funktion bei Skimode. Premiummarken wie Fischer und Schöffl zeichnen sich durch eine hohe Atmungsaktivität, gute Passform und leichte Materialien aus. "Dabei gilt: Von der Haut weg das Richtige anziehen, damit der Schweiß von Schicht zu Schicht weitergegeben werden kann und man unter der Jacke trocken bleibt. Das gelingt vor allem Polyester-Materialien", so Mühlböck. Die richtige Skibekleidung gibt also Feuchtigkeit nach außen ab und lässt gleichzeitig keine von draußen hinein. Atmungsaktivität und Wassersäule sollten etwa gleich hoch sein. Gerade bei Kindern sollte auf gute Qualität geachtet werden, erzählt Mühlböck: "Kinder spielen im Schnee, wälzen sich und sind viel aktiver – das stellt hohe Ansprüche an die Bekleidung." Wenn die Wintersachen in die Waschmaschine müssen, ist auf das richtige Waschmittel zu achten: "Keinesfalls Waschpulver, sondern zumindest Flüssigwaschmittel. Am besten verwendet man spezielle Waschmittel oder imprägniert die Kleidung anschließend neu."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.