18.11.2016, 13:31 Uhr

Tosender Applaus für die "Verhexte Hex"

Die Theatergruppe hat unter der Regie von Helmut Boldog die Komödie erfolgreich auf die Bühne gebracht.

STROHEIM (raa). Schon seit elf Jahren ist die Theatergruppe in Stroheim aktiv. Unter der Regie von Helmut Boldog hat man die "Verhexte Hex" auf die Bühne gebracht. Die Spielleiterin Heidelinde Wolfsteiner spielte bei dem Stück auf die "Hexe" Buckl-Walli.
In einer Waldhütte bei Stroheim lebt und haust die Buckl-Walli. Von den meisten Dorfbewohnern wird sie als Hexe gefürchtet. Dennoch nehmen viele ihren Rat und die Zauberei in Anspruch. So suchen Lorenz und Burgi, die sich heimlich verliebt haben, Rat bei der Walli, da eine Verbindung beider Familien undenkbar erscheint. Zudem hat der Dorfpfarrer gemeinsam mit dem Bürgermeister den Plan, aus dem Dorf einen Wallfahrtsort zu machen. Doch noch fehlt es an einem Wunder und die Hexe ist für die ambitionierten Pläne auch eher hinderlich.

Fotos: Josef Pointinger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.