24.11.2017, 10:39 Uhr

EDV-Raum durch Wasserschaden geflutet

Angesichts dieser Fluten, staunten auch die hochwassererprobten Kameraden der FF Alkoven. (Foto: Hermann Kollinger)
ALKOVEN (fui). Da staunten auch die Kameraden der FF Alkoven nicht schlecht, als sie am Freitag, 24. November nach Hartheim gerufen wurden, wo sich wahre Sturzfluten aus der Decke eines EDV-Raums ergossen.
Um 5 Uhr wurde die FF Alkoven zu einem Rohrbruch nach Hartheim gerufen. Ausgerechnet in einem EDV-Raum trat Wasser aus einem Rohr über der abgehängten Rigips-Decke aus „Wir mussten über zwei Deckentürchen erst einmal eruieren, woher das Wasser kam“, schildert Feuerwehrkommandant Markus Unter. Um den Fluten Einhalt zu gebieten, wurde ein Großteil des Wassers durch einen Wassersauger aufgefangen. „Schließlich haben wir eine abgebrochene Messingleitung einer Nutzwasserleitung als Übeltäter gefunden und die betroffene Wasserleitung abdrehen können“, so Unter weiter. Obwohl ein Teil des Wassers über Kabelschächte abfloss, wurden mehrere Räume durch den Wasserschaden betroffen. Nachdem die überfluteten Bereiche wieder einigermaßen trocken gelegt waren, konnte die Feuerwehr nach zwei Stunden wieder abrücken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.