16.11.2016, 08:45 Uhr

Erfolgreicher Lehrlingsgipfel in Prambachkirchen

Christof Bauer, Karl Weixelbaumer, Michael Pecherstorfer, Judith Brandstetter, Christine Gessl, Hans Moser, Leopold Wagner (Foto: Andreas Maringer)

Für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben bot der Lehrlingsgipfel der Neuen Mittelschulen Hilfen an.

PRAMBACHKIRCHEN. Für viele Schüler der Neuen Mittelschulen Prambachkirchen und Waizenkirchen steht er nun bevor, der so wichtige Schritt in die Berufswelt.
Damit dieser Start in das Berufsleben gelingt, braucht es viel Hilfe.
Diese Unterstützung wurde den Schülern und Eltern beim bereits siebten Lehrlingsgipfel geboten. Annähernd 300 Besucher ließen sich diese Informationsveranstaltung im Kultursaal in Prambachkirchen, nicht entgehen.
Triebfeder dieser Veranstaltung waren in erster Linie Karl Weixelbaumer (Raiffeisenbank Prambachkirchen), NMS-Direktorin Christine Gessl mit ihren Lehrkräften und WKO-Leiter Hans Moser.
Erster Höhepunkt des Lehrlingsgipfels war das interessante Angebot sich bereits vor Beginn des Informationsabends bei den Patenfirmen im Foyer Informationen zu den angebotenen Lehrberufen zu holen. Dieses Angebot wurde sehr gut angenommen.
Moderator Christof Bauer führte geschickt Regie beim sehr abwechslungsreichen Programmablauf.
Nach den Grußworten des Direktors der Raiffeisenbank Prambachkirchen Wagner und der Direktorin Gessl, stellten sich die zuständigen Lehrkräfte für Berufsorientierung und Bildungsberatung und ihren interessanten Aufgabenbereich kurz vor.
Es folgte ein sehr praxisbezogener Vortrag zum Thema „Wie bewerbe ich mich richtig?“ von Judith Brandstetter vom Personalmanagement der Raiffeisenlandesbank OÖ.
„Auf zur LEHRE – fertig – los!“ und „Lebe dein Talent – die Lehre!“ lauteten die Botschaften von WKO-Obmann Michael Pecherstorfer und Moser. Die beiden referierten über aktuelle Lehrlingstrends, gaben Einblick in die Lehrlingsstatistik des Bezirkes Eferding und gaben den interessierten Jugendlichen gute Tipps zum Einstieg in die Berufswelt und dokumentierten damit die steigende gesellschaftliche Bedeutung der Lehre.
Der Höhepunkt des Abends war die Diskussionsrunde mit Lehrlingen und Führungskräften aus den Patenfirmen. Die Jugendlichen und deren Eltern waren bei diesem Programmpunkt äußerst interessiert und aufmerksam.
Die Firmen präsentierten sich als sehr mitarbeiterorientierte Lehrbetriebe; das Kriterium „Freude am eigenem Lehrberuf“ zu haben wurde mehrmals hervorgehoben! Der Slogan „Lebe dein Talent – die Lehre!“, wird für die nächsten Jahre richtungsweisend sein.
Die beiden neuen Patenfirmen Schauer Perfect Farming Systems und Raiffeisenbank Prambachkirchen überreichten an ihre Patenklassen als Zeichen der Wertschätzung und Zusammengehörigkeit neue T-Shirts.

„Im November 2017 findet dann der zehnte Lehrlingsgipfel an der Neuen Mittelschule in Waizenkirchen statt“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.