05.10.2017, 06:00 Uhr

Tipps vom Lehrling: Bereit für Sport sein

"Im Herbst sollten Sportler auf gut reflektierende Funktionsbekleidung setzen", empfiehlt der Lehrling. (Foto: panthermedia.net/Martinan)

Lehrling Alexander Török erklärt, worauf man beim Sport auf keinen Fall verzichten sollte.

FRAHAM (jmi). "Laufen und Skifahren, bei guter Schneelage auch Langlaufen – das sind die Dauerbrenner im Sport", erklärt Lehrling Alexander Török. Er ist derzeit im dritten Lehrjahr als Einzelhandelskaufmann bei Intersport Stöcker in Fraham und kennt sich zum Thema Sport bestens aus. "Das A und O ist, die richtige Kleidung anzuziehen und sich gut aufzuwärmen, bevor man startet", empfiehlt er und verweist dabei auf atmungsaktive sowie schnell trocknende Funktionsbekleidung. Gerade im Herbst sollte man dabei auf das Zwiebelprinzip setzen. Läufer greifen zu reflektierender und gut sichtbarer Kleidung mit witterungsbeständigen Jacken, Radfahrer zu Funktionstrikot mit Rückentaschen und passenden Radhosen. Für das Training in den eigenen vier Wänden sind leichte, atmungsaktive Dressen das Richtige und: "Optimale Geräte fürs Training zuhause sind Rudergerät, Ergometer sowie Crosstrainer oder Laufband." Technikfreunden empfiehlt der Lehrling die neuen Gadgets zum Sporteln: "Die neueste Errungenschaft bei den Sportuhren ist eine Handpulsmessung anstatt einer Brustgurtmessung. Mittels Community im Internet kann man sich mit seinen Trainingsergebnissen auch mit anderen Sportbegeisterten messen." Am Ergometer-Markt erscheinen Produkte mit "Schreibtischfunktion": "Damit lassen sich nebenbei auch E-Mails und Arbeiten am Laptop erledigen", erklärt Török.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.