09.09.2014, 17:59 Uhr

25,6 Millionen Euro für Wohnbauförderung genehmigt

Zwei Drittel der burgenländischen Förderungen fließen in den Bau von Wohnanlagen.

Davon 64 % für Wohnanlagenbau

Der Wohnbauförderungsbeirat des Landes hat die Ausschüttung von 25,6 Millionen Euro Fördermitteln genehmigt. 16,5 Millionen Euro fließen dem Bau von 344 neuen Wohnungseinheiten zu.

Außerdem wurden Förderungen für 143 Eigenheim-Neubauten und 368 Alarmanlagen- bzw. Sicherheitstüren bewilligt. 52 Althausankaufs-Darlehen und 46 Sanierungsförderungen dienen der Erneuerung des Altbestands.

"Leistbares Wohnen bleibt ganz oben auf unserer Prioritätenliste“, so der Vorsitzende des Wohnbauförderungsbeirates, SPÖ-Landtagsabgeordneter Gerhard Pongracz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.