Gerhard Pongracz

Beiträge zum Thema Gerhard Pongracz

Das offizielle Oberwart verabschiedete sich von Gerhard Pongracz mit einer Trauersitzung.
5

Stadtgemeinde Oberwart
Verabschiedung von Gerhard Pongracz

OBERWART. Am Freitag, 9. Oktober, erfolgte das Begräbnis von Altbürgermeister Gerhard Pongracz im Beisein vieler Freunde, Bekannten und Wegbegleiter am Evang. Friedhof Oberwart. Bereits um 12 Uhr verabschiedete sich die Stadtgemeinde Oberwart mit einer Trauersitzung des Gemeinderats vom langjährigen Ortsschef. Danach folgte die Kondolenz bei der Familie am Friedhof. Die Urne des Verstorbenen wurde anschließend im engsten Familienkreis beigesetzt. Altbürgermeister Gerhard Pongracz verstorben

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
5

Oberwart aktuell
Oberwart trauert um Altbürgermeister Gerhard Pongrancz

Gerhard Pongracz war von 2002 bis 2012 Bürgermeister der Stadt Oberwart. Er hat sich nicht nur für die Stadt Oberwart eingesetzt, sondern war auch im Landtag vertreten. Auch wenn man parteipolitisch getrennt war, so hatten der aktuelle Bürgermeister Georg Rosner und sein Vorgänger Gerhard Pongracz eines gemeinsam, und zwar ihre Liebe zu Oberwart.

  • Bgld
  • Oberwart
  • MIPO OW
Gerhard Pongracz, langjähriger Oberwarter Bürgermeister und Landtagsabgeordneter im Burgenland, verstarb überraschend in der Nacht auf den 2. Oktober 2020.

Stadtgemeinde Oberwart
Altbürgermeister Gerhard Pongracz verstorben

Völlig überraschend verstarb der frühere Bürgermeister von Oberwart, Gerhard Pongracz, in der Nacht auf Freitag. OBERWART. Große Trauer herrscht derzeit in Oberwart, nachdem bekannt wurde, dass der frühere Bürgermeister der Stadtgemeinde Gerhard Pongracz im Alter von 62 Jahren völlig überraschend in der Nacht auf Freitag, 2. Oktober, verstarb. Gerhard Pongracz wurde am 7. März 1958 in Oberwart geboren. Er absolvierte nach dem Gymnasium in Oberschützen drei Klassen der HTL Mödling - Abteilung...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Die Kinder freuen sich über ihre orangefarbenen Warnwesten.
3

Arbö Burgenland
Neue Warnwesten für Volksschüler in Oberwart

Arbö Burgenland stattete Volksschüler in Oberwart mit Warnwesten aus. OBERWART. Der Arbö Burgenland verteilte auch heuer wieder neue Warnwesten für die Taferlklassler der Volksschule Oberwart. Am Freitagvormittag überbrachten Arbö-Vizepräs. Gerhard Pongracz und Heinz Frank die schmucken Leuchtwesten Direktorin Roswitha Imre. "Wir machen das schon seit mehr als 15 Jahren im gesamten Burgenland. Die Warnwesten dienen der Verkehrssicherheit für die Schüler. Gerade im Herbst, wenn es früher finster...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Bei der Polonaise kamen die Maturantinnen ins Fliegen.
1 137

BAfEP Oberwart
Maturaball "Ausgereift - ein edler Jahrgang" in der Messehalle

OBERWART. Die Maturanten der BAfEP Oberwart luden zu ihrem Ball unter dem Motto "Ausgereift - ein edler Jahrgang" am Samstagabend in die Messehalle Oberwart. Nach der Polonaise, einstudiert von Carina Zapfel, ging es mit schwungvoller Ballmusik von "Mr. Bojangles - Die Band" im Ballsaal weiter. In der Disco und im Stadl wurde ebenfalls gefeiert. Ein Höhepunkt war natürlich auch die Mitternachtseinlage. Die Maturaballsaison 2019/20

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Der ARBÖ Oberwart übergab wieder Warnwesten an die Schulanfänger der VS Oberwart

ARBÖ Oberwart
Warnwesten für die Oberwarter Taferlklassler

OBERWART. Wie jedes Jahr wurden die Schulanfänger der Volksschule Oberwart mit Warnwesten, die den Schulweg sicherer machen sollen, vom ARBÖ Oberwart ausgestattet. Eine Aktion die seit Jahren zur Sicherheit der Kinder beiträgt. Dir. Roswitha Imre freute sich mit den Schülern über den Besuch von Gerhard Pongratz, Heinz Frank und Wolfgang Gröller vom ARBÖ Stützpunkt Oberwart. Besser gesehen werdenWidrige Sichtverhältnisse mit dichtem Nebel plagen derzeit die burgenlandischen Pkw-Lenker speziell...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Südburgenland plus und Schüler aus dem Südburgenland planen ein gemeinsames Projekt mit Finnland.

Südburgenland plus
Jugendprojekt mit Finnland in Vorbereitung

Jugendliche aus dem Südburgenland planen länderübergreifendes Projekt mit Finnland. SÜDBURGENLAND.  Was haben Grammelpogatscherl und Reikäleipä gemeinsam? Beides sind regionale Spezialitäten aus Teig, die in ihrer Region eine lange Tradition haben. Ersteres gibt es bei uns, zweiteres in Finnland. Eine Gruppe Jugendlicher aus dem Südburgenland wird sich in den nächsten 1 ½ Jahren auf die Spuren heimischer Produkte und Gerichte begeben. Ebenso wird dies eine Gruppe Jugendlicher in einer...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Romeo Caviar will mittels Crowdfundig erweitern. Die neue Online-Informationsplattform "crowdfunding südburgenland" wurde bei ihm vorgestellt.
9

Mariasdorf
Leader-Projekt "Crowdfunding Südburgenland" bei Romeo Schermann vorgestellt

MARIASDORF. Nachdem "Crowdfunding" 2015 mit dem Gesetz der alternativen Finanzierung auch in Österreich auf rechtlich fundierte Beine gestellt wurde, wird diese Form der Finanzierung auch hierzulande immer beliebter. Nun startet der Leader-Verein "südburgenland plus" eine neue Plattform zur Präsentation von Crowdfunding-Projekten im Südburgenland. "Wir wollen das Modell Crowdfunding auch im Südburgenland bekannt machen, um guten Ideen durch dieses neue Finanzierungsmöglichkeiten zu eröffnen",...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Die Ideen der Künsterinnen und Künstler wurden in Form einer Vernissage präsentiert.
34

Ausstellung zur Raumplanung und Entwicklung
„Kontrapunkte – Ideen und Visionen zum Leben auf dem Lande“ der TU Wien

OBERWART. 40 Studentinnen und Studenten der TU Wien haben im Rahmen eines Projekts gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern Doris Dittrich, Wolfgang Horwath, Andreas Lehner, Michaela Putz, Christian Ringbauer und Alexander Pongracz 6 Entwicklungskonzepte für die Region Oberwart passend zu ihrem Studiengang "Raumplanung und Raumordnung" erstellt. Aufgrund der Zwischenpräsentation der Leitbilder für die Region Oberwart haben Alfred Masal vom OHO und Gerhard Pongracz, ehemaliger Bürgermeister...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Katharina Geschray
Neue App für Unternehmen, Gäste und Einheimische, die wissen wollen, was in der Region los ist: Richard Senninger (Obmann Tourismusregion Stegersbach), LR Verena Dunst, Gerhard Pongracz (Regionalmanagement Burgenland) und Bgm. Johann Weber (Obmann Naturpark Weinidylle)
3

Tourismus-Innovation
Neue Buschenschank- und Tourismus-App fürs Südburgenland

EISENBERG/PINKA. In der Landtagssitzung vom 24. Jänner wurde die Novelle zum Burgenländischen Buschenschankgesetz beschlossen. "Wir sind das einzige Bundesland, das Buschenschenken nun als freies Gewerbe bis zu 40 Prozent fördert. Im freien Gewerbe sind auch warme Speisen möglich. Zusätzlich gibt es 25 Prozent Förderungen für Buschenschenken mit nur kalten Speisen. Die Reform bringt neben weniger Bürokratie, längere Aussteckzeiten und die Gleichstellung von Nebenwerwerbs- mit...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Die Taferlklassler aus Oberwart freuen sich über ihre neuen Warnwesten vom ARBÖ Burgenland.
3

Neue ARBÖ-Warnwesten für die Taferlklasser der Volksschule Oberwart

OBERWART. Seit über 15 Jahren läuft die Aktion des ARBÖ Burgenland, die Schulanfänger in den Volksschulen mit Warnwesten auszustatten. "Der ARBÖ legt seit vielen Jahren einen großen Wert auf die Verkehrssicherheit und bezieht nicht nur Autofahrer, Rad- oder Motorradfahrer, sondern auch Fußgänger mit ein. Ein Aspekt ist dabei auch die Kinder sicherer am Schulweg zu machen. Mit den Warnwesten werden sie in der Dämmerung oder bei Schlechtwetter besser gesehen", so ARBÖ Vizepräs. Gerhard Pongracz....

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Der ARBÖ zog Bilanz über die Pannenstatistik im Prüfzentrum Oberwart.
2

Arbö Oberwart leistete über 1.800 Panneneinsätze 2017

Der Arbö Burgenland präsentierte den "Pannen-Report" für 2017 in Oberwart OBERWART. Über 10.000 Mal - davon 600 Mal in der Nacht - rückten die Techniker vom ARBÖ Burgenland im Vorjahr aus, um Autofahrern zu helfen. Sie legten dabei mehr als 250.000 Kilometer zurück. Im Schnitt waren es 27 Pannen und 550 Kilometer pro Tag. Rund 1.000 Fahrzeuge mussten aufgrund eines technischen Defekts oder Unfalls im Burgenland abgeschleppt werden. 90 Prozent vor Ort zu reparieren "Der ARBÖ Standort Oberwart...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Zufriedenstellend verlief die Bilanz des ARBÖ-Prüfzentrums in Oberwart bezüglich der §57a-Begutachtung.
2

ARBÖ prüfte in Oberwart über 4.250 Fahrzeuge nach der §57a-Richtlinie

Der ARBÖ Burgenland stellt den Fahrzeugbesitzern gutes Zeugnis bei Wartung aus. OBERWART. Der ARBÖ Burgenland hat im Zeitraum vom 1. Jänner bis 31. Dezember 2017 in den sieben burgenländischen Prüfzentren über 27.000 §57a-Überprüfungen durchgeführt. In Oberwart waren es mehr als 4.250. Die erhobenen Daten wurden nun zusammengefasst und erstmals in einem Report veröffentlicht. "Eine Auswertung einer so großen Anzahl von technischen Überprüfungen für das Burgenland ist eine Premiere. Durch eine...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Die idyllischen Weinkeller (im Symbolbild der Csaterberg) dürfen von ihren Besitzern derzeit nicht für Wohnzwecke genutzt werden.
4

Können Kellerstöckl bald auch als Wohngebäude gelten?

In den südburgenländischen Weinbaugemeinden wächst der Wunsch, die idyllischen Keller auch als Hauptwohnsitze deklarieren zu dürfen. In südburgenländischen Kellerstöckln darf man Wein produzieren, Geburtstage feiern oder Sommerfrischler einquartieren, aber nicht wohnen. Das verbietet die geltende Gesetzeslage der Raumordnung. Das könnte sich aber möglicherweise ändern. In den Weinbaugemeinden entlang der ungarischen Grenze wächst der Wunsch, die idyllischen Keller auch als Hauptwohnsitze...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der wiedergewählte ARBÖ-Präsident Peter Rezar mit Landesdirektorin Gabi Rittenbacher

ARBÖ Burgenland: Peter Rezar bleibt Präsident

GROSSWARASDORF. Peter Rezar wurde bei der Landeskonferenz in Großwarasdorf von den Delegierten aus den 62 Ortsklubs mit 100 Prozent wieder zum Präsidenten des ARBÖ gewählt. Die Vizepräsidenten sind Gerhard Pongracz und Robert Tauber. Landesdirektorin Gabi Rittenbacher bleibt in ihrer Funktion. 28.000 Mitglieder Der ARBÖ Burgenland hat in den vergangenen Jahren stark expandiert. Das Ausbauprogramm wurde 2014 mit den beiden neuen Prüfzentren in Königsdorf und Neutal abgeschlossen. „Mit 44...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
4

Vier große Ehrenzeichen gingen in den Bezirk Oberwart

Die Ehrenzeichenverleihung an ehemalige Regierungsmitglieder und Landtagsabgeordnete erfolgte durch LH Hans Niessl. Pongracz, Sulyok, Jany und Gottweis wurde ausgezeichnet. BEZIRK. Im Rahmen eines feierlichen Festaktes wurden verdiente aus dem Landtag ausgeschiedene Abgeordnete und Landesrat a. D. Andreas Liegenfeld von Landeshauptmann Hans Niessl für ihr zum Teil jahrzehntelanges Engagement und ihren Einsatz für ihr Heimatland Burgenland geehrt. Umweltanwalt a. D. Mag. Hermann Frühstück wurde...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Obmannstellvertreter Gerhard Pongracz, Geschäftsführerin Ursula Maringer und Obmann Walter Temmel planen eine großangelegte Online-Befragung.

Online Befragung von "südburgenland plus"

Obmann LAbg. Bgm. Walter Temmel und Obmann-Stv. Gerhard Pongracz stellten eine bislang einzigartige Online-Befragung vor: „Die Befragung von über 1.000 Gemeindevertretern soll unsere Kommunen bereits jetzt Klarheit bringen, wo sie sich (idealerweise mit anderen Gemeinden) ihren regionalen Entwicklungsschwerpunkt mit LEADER setzen sollen.“ Das Südburgenland ist seit Juni 2015 wieder LEADER-Förderregion. Unserem Raum stehen damit erneut für 7 Jahre EU-Gelder für Regionalentwicklungsprojekte zur...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Didi Misik, Helmut Bieler und Liane Auer (v.l.) bei der Pressekonferenz in der Südmetropole Oberwart.

SPÖ übt Kritik an Oberwarts Bürgermeister Rosner

Der nachhaltige Aufschwung der Südmetropole Oberwart sei auf die gute Arbeit von Ex-Bürgermeister Gerhard Pongracz und die hohen Investitionen seitens der SPÖ zurückzuführen. Gezielte Investitions- und Förderpakete sorgten für den Aufstieg der Stadt Oberwart zur Südmetropole, erklärten SPÖ-Bezirksvorsitzender LR Helmut Bieler, Oberwarts Vizebürgermeister Didi Misik und Gemeinderätin Liane Auer letzte Woche. „Die Stadt Oberwart ist ein Beispiel dafür, dass man auf der Überholspur bleibt, wenn...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Thomas Polzer
Der südburgenland plus-Vorstand mit Obm.-Stv. Pongracz (2.v.r.) und GF Maringer (3.v.l.) verpasste in seiner Sitzung vom 7. April der Lokale Entwicklungsstrategie Südburgenland 2014 – 2020 den letzten Schliff.

südburgenland plus stellt die Weichen für die Zukunft

Obmann BR Bgm. Walter Temmel und Obmann-Stv. LAbg. Gerhard Pongracz: „Für die neue Periode wird die Autonomie der LEADER-Regionen gestärkt. südburgenland plus wählt künftig Projekte zur Förderung eigenständig aus. Für den verantwortungsvollen Umgang der uns letztlich anvertrauten LEADER-Mitteln haben wir unsere Lokalen Entwicklungsstrategie geschärft.“ In Kürze startet in Europa eine neue Förderperiode. Von 2014-2020 steht dem ländlichen Raum wieder die LEADER-Förderschiene aus dem ELER-Fonds...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Der Vorsitzende des Wohnbauförderungsbeirates LAbg Gerhard Pongracz und SPÖ-Klubobmann Christian Illedits präsentierte die Zahlen.

Illedits: "Beste Wohnbauförderung Österreichs"

Die burgenländische Wohnbauförderung ist ein wichtiger Wirtschaftsmotor, sichert Arbeitsplätze und sorgt für leistbaren Wohnraum im Burgenland, erklärten SPÖ-Klubobmann Christian Illedits und SPÖ-Landtagsabgeordneter Gerhard Pongracz als Vorsitzender der des Wohnbauförderungsbeirates im Rahmen einer Pressekonferenz. In den vergangenen Jahren wurde das Wohnbauförderungsgesetz schrittweise optimiert, um die beste Wohnbauförderung aller österreichischen Bundesländer an der Spitze zu halten: "Dabei...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Thomas Polzer
Pongracz: "2014 wurden 2.971 Anträge auf Wohnbauförderung bewilligt“.

Weitere 30,8 Millionen Euro für Wohnbau

Wohnbauförderungen in der Höhe von 30,8 Millionen Euro für Bauvorhaben im Burgenland hat der zuständige Beirat der Landesregierung in seiner letzten Sitzung des Jahres genehmigt. Mit dem Geld werden 99 Eigenheim-Neubauten, 534 Wohnungseinheiten im genossenschaftlichen Wohnbau sowie 28 Althausankaufsdarlehen gefördert. Außerdem werden 30 Sanierungsmaßnahmen von Eigenheimen und 92 Wohnungssanierungen unterstützt. Geld gibt es in 136 Fällen auch für den Einbau von Alarmanlagen und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Zwei Drittel der burgenländischen Förderungen fließen in den Bau von Wohnanlagen.
2

25,6 Millionen Euro für Wohnbauförderung genehmigt

Davon 64 % für Wohnanlagenbau Der Wohnbauförderungsbeirat des Landes hat die Ausschüttung von 25,6 Millionen Euro Fördermitteln genehmigt. 16,5 Millionen Euro fließen dem Bau von 344 neuen Wohnungseinheiten zu. Außerdem wurden Förderungen für 143 Eigenheim-Neubauten und 368 Alarmanlagen- bzw. Sicherheitstüren bewilligt. 52 Althausankaufs-Darlehen und 46 Sanierungsförderungen dienen der Erneuerung des Altbestands. "Leistbares Wohnen bleibt ganz oben auf unserer Prioritätenliste“, so der...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Martin Wurglits

Wohnbau: Fördervolumen von 19,7 Millionen Euro heute genehmigt

Pongracz: „Ökologisches Bauen und leistbarer Wohnraum im Mittelpunkt“ Der Wohnbauförderungsbeirat hat in seiner heutigen Sitzung 19,7 Millionen Euro an Fördermitteln genehmigt. „Alleine 7,6 Millionen Euro davon fließen in den Eigenheim-Neubau. Damit unterstützen wir 175 burgenländische Familien bei ihrem Traum von den eigenen vier Wänden“, so der Vorsitzende des Wohnbauförderungsbeirates, SPÖ-Landtagsabgeordneter Gerhard Pongracz. Nicht nur im Bereich der Stromerzeugung sei das Burgenland...

  • Bgld
  • Güssing
  • Michael Strini

„südburgenland plus“ reflektiert seine Regionalentwicklungsarbeit

Obmann BR Bgm. Walter Temmel und Obmann-Stv. LAbg. Gerhard Pongracz: „Über das Jahr werden unzählige Anfragen, Initiativen und Projektideen zur Gestaltung der Region Südburgenland an unser Regionsmanagement herangetragen und viele davon auch dem Land Burgenland oder dem Bund zur Förderung empfohlen. Einmal im Jahr ist es wichtig, inne zu halten, um zu schauen, wie man unterwegs ist.“ Zur Sicherstellung von Qualität in der Regionalentwicklungsarbeit und damit bestmöglichen Verwendung...

  • Bgld
  • Güssing
  • Michael Strini
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.