Feuerwehrübung St. Florian
Sonderalarmplan für Brand im Stift erstellt

Auf Grundlage einer Übung im vergangenen Jahr erstellte die Feuerwehr St. Florian einen Sonderalarmplan für das Stift.
6Bilder
  • Auf Grundlage einer Übung im vergangenen Jahr erstellte die Feuerwehr St. Florian einen Sonderalarmplan für das Stift.
  • Foto: fotokerschi
  • hochgeladen von Michael Losbichler

Mitte September stellte die Feuerwehr St. Florian den neu entwickelten Sonderalarmplan für den Brandfall im Stift St. Florian online vor.

ST. FLORIAN. Feuer am Marmorsaal-Dach des Stiftes St. Florian ist ein Szenario, das nach dem Brand in der französischen Kirche Notre Dame in den Fokus der Feuerwehr St. Florian gerückt ist. Deshalb erprobten die Feuerwehren den Ernstfall, um daraus einen Sonderalarmplan zu entwickeln. Dieser schreibt die koordinierte Vorgangsweise der 19 Feuerwehren fest, die bei einer Löschaktion eines Großbrandes in der barocken Klosteranlage beteiligt wären. "Nur durch die gezielte Vorbereitung können Einsätze dieser Größenordnung abgewickelt werden", sagt St. Florians Feuerwehrkommandant Ronald Winkler.

Wertvolle Zeit sparen

Eine große Herausforderung dabei: Die grafische Darstellung der Anlage und Platzierung der Einsatzfahrzeuge, dass sich auch ortsunkundige Helfer rasch einen genauen Überblick verschaffen können. Der Plan soll auch bei den Vorbereitungen der einzelnen Feuerwehren helfen, um beispielsweise ausreichende Wasserversorgung aufbauen zu können. Das kann wertvolle Zeit sparen, die im Notfall wichtig ist: "Einige Teile des Augustiner Chorherrenstifts sind mit den sehr großen Feuerwehrfahrzeugen kaum zu erreichen, was die Brandbekämpfung erschweren kann", erklärt Michael Reichör von der Feuerwehr St. Florian, der maßgeblich bei der Erstellung des Plans beteiligt war.

Kulturgüter schnell sichern

„Bei der Übung hat sich gezeigt, dass ein sehr großer Personalaufwand notwendig ist, um die Kulturgüter rasch und effizient aus dem Gebäude sichern zu können“, so Reichör weiter. Der Sonderalarmplan soll Feuerwehren genau für diesen Fall sensibilisieren. „Jeder hat in seinem Abschnitt schützenswerte Kulturgüter, dafür wäre ein eigener Sonderalarmplan wichtig“, sagt Abschitts-Feuerwehrkommandant  Hannes Ömer von der Feuerwehr Kronstorf. Sollten andere Feuerwehren sich für eine Erstellung eines eigenen Plans entscheiden, die Florianer Feuerwehrleute stehen dafür mit Rat und Tat zur Seite.

Basilika künftig besser schützen

Für die Zukunft des Stiftes wurden ebenfalls weitere Pläne gemacht: „Das Ziel der Feuerwehr ist der Vollschutz der Stiftsbasilika – das heißt eine flächendeckende Brandmelde-Anlage, die als Früherkennung für etwaige Entstehungsbrände dient. Zusätzlich wäre eine automatische Löschanlage in bestimmten Bereichen des Stiftes sinnvoll “, sagt Kommandant Ronald Winkler. Da dies mit hohen Kosten verbunden ist, wird die Umsetzung nicht ohne langfristigen Finanzierungsplan gehen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen