St. Valentin als Mobilitätsgemeinde ausgezeichnet

Karin Schildberger (Mobilitätsberaterin), Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr, Verkehrslandesrat Karl Wilfing
  • Karin Schildberger (Mobilitätsberaterin), Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr, Verkehrslandesrat Karl Wilfing
  • Foto: Stadtgemeinde St. Valentin
  • hochgeladen von Bianca Karr-Sajtarevic

ST. VALENTIN. Die Stadtgemeinde Sankt Valentin hat sich als Mobilitätsgemeinde deklariert und wurde dafür von Verkehrslandesrat Karl Wilfing unter Beisein von zahlreichen Gemeindevertretern im St. Pöltner Hypo-Panoramasaal feierlich geehrt. Mit der Deklaration verbunden ist die Beratung und Betreuung des Regionalen Mobilitätsmanagements der NÖ.Regional.GmbH in allen Fragen der Mobilität. Mittlerweile nutzen mehr als 70 Prozent aller niederösterreichischen Gemeinden dieses kostenlose Service. Im Bezirk Amstetten nutzen alle Gemeinden das Angebot. Für ihr Bekenntnis zu umweltfreundlicher Mobilität wurde daher St. Valentin eine Plakette fürs Gemeindeamt samt Urkunde verliehen. Das Land investiert jedes Jahr über 140 Millionen Euro in die öffentlichen Verkehrsmittel und ist speziell bei regionalen Mobilitätsleistungen auf die Mitarbeiter der Gemeinden angewiesen. St. Valentin kann hier einige Projekt vorweisen: ÖBB Schnuppertickets, E-Tankstellen, Westwinke-E-Auto, Park&Drive bei der Autobahn, Park&Ride, Radwege und Radfahrprojekte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen