02.11.2017, 14:25 Uhr

Starkes Tischtennis-Team in Ernsthofen

(Foto: privat)
ERNSTHOFEN. Ernsthofen 1 gewann bereits das zweite Spiel in der Regionalliga. Union Grein/Klam konnte ganz knapp mit 8:6 besiegt werden. Das Ergebnis hätte jedoch klarer ausfallen können, verlor unser Aufsteiger beide Doppel denkbar unglücklich mit 3:2.

Ernsthofen 3 konnte beim 8:3 gegen den Tabellendritten aus Garsten überraschen.  Die "Linie 3" ist weiterhin voll auf Schiene. Der Aufsteiger ist im Titelrennen weiterhin mittdendrin statt nur dabei.

Erneuter Punktegewinn für Ernsthofen 4. Beim Heimspiel gegen Grünburg / Steinbach war es bis zum letzten Ball atemberaubend spannend. Als Manuel Zeidlhofer dann das letzte Spiel mit 3:2 gewinnen konnte, fixierte er das starke 7:7. Nicht weniger als sechs Spiele über fünf Sätze mussten die gänsehautgeplagten Zuschauer über sich ergehen lassen. Stark war „Oldie" Horst Mayrhofer der mit seinen beiden gewonnen Spielen einen nicht unerheblichen Beitrag leistete.


1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.