Lehrling in der Apotheke
Zwischen Salben und dem Telefon

Auch heute noch werden in der Apotheke Salben selbst hergestellt. Dabei fühlt sich Dajana besonders wohl.
4Bilder
  • Auch heute noch werden in der Apotheke Salben selbst hergestellt. Dabei fühlt sich Dajana besonders wohl.
  • hochgeladen von Karl Pufler

Dajana Nikolitsch arbeitet in der Apotheke Troststraße U1. Ihr Aufgabengebiet reicht vom telefonieren bis hin zum Service des Medikamenten-Rotobers.

FAVORITEN. "Ich wollte immer schon pharmazeutisch arbeiten", erzählt Dajana. Schon mit sechs Jahren träumte sie davon in einer Apotheke tätig zu sein. Und sie ist glücklich, dass sie sich diesen Kindertraum erfüllen konnte.

Dabei wählte die Favoritnerin nicht die Variante über das Studium, sondern wählte den Lehrberuf einer pharmazeutisch kaufmännischen Assistentin. Die Lehre dauert im Normalfall drei Jahre. "Mit einer Matura ist man allerdings schon nach eineinhalb Jahren ausgelernt – was bei mir der Fall war", erzählt sie stolz.

Kräuter und Chemie

Und an Lernstoff mangelt es dabei nicht. So muss auch Dajana wissen, welche Heilkräuter wofür angewendet werden und welche Medikamente wie gelagert werden. Sogar die Bestellung der Heilmittel steht auf der Arbeitsliste.

Auch Salben herzustellen zählt mit zu den Aufgaben, die sie zu erledigen hat. "Das macht mir besonders Spaß", so die quirrlige Favoritnerin. Dass man dafür auch viel Chemie zu pauken hat, störte sie dabei kein bisschen. 

Dienst am Kunden 

Dass sie keine Chemikerin geworden ist, liegt vor allem daran, dass Dajana das Kundengespräch liebt. Dabei weiß sie auch stets den richtigen Ton anzuwenden. "Bei älteren Menschen muss man natürlich viel mehr Respekt entgegenbringen", weiß sie. Während bei jüngeren oft ein salopperer Ton gewünscht ist.

Und Probleme an der Theke zu lösen beherrscht sie ebenso. Wenn etwa ein gewünschtes Heilmittel nicht vorrätig ist, dann vertieft sie sich so lange in die Materie, bis eine Lösung gefunden wurde. In der Corona-Zeit ging das sogar so weit, dass bestimmten Kunden ihre Medikamente sogar zugestellt wurden. "Das ist einfach Dienst am Kunden", so Dajana.

Roboter verteilt Medizin

Genauso werden bestimmte Trockensäfte auch für die Kunden vor Ort aufgelöst, wenn dies gewünscht ist. So gibt es etwa Heilmittel, die mit der richtigen Menge an destilliertem Wasser verabreicht werden müssen. Und das trauen sich eben nicht alle Patienten zu.

Wenn man der Favoritnerin bei der Arbeit zusieht, kann einem schwindlig werden: Vom Kundengespräch läuft sie zur Medikamentensortierung und dann weiter zum Verteil-Roboter. Hier müssen die einzelnen Verpackungen richtig einsortiert werden. Der Automat bringt dann das gewünschte Medikament durch eine Art Rohrpost an die richtige Verkaufsstelle.

Die Robo-Expertin

Mit seinem Lehrling ist Chef Max Wellan so zufrieden, dass Dajana sogar nach Deutschland fuhr, um dort eine Einschulung des Apotheken-Roboters zu absolvieren. So bedient sie heute nicht nur den "denkenden Automaten", sondern kann kleine Probleme, die auftreten können, auch selbst lösen. So ist sie nach ihrer Lehre schon fix im Apotheken-Team.

Und die manchmal recht nervenaufreibende Arbeit macht ihr nichts aus. "Ich bin Alleinerzieherin und als solche sehr stressresistent", meint sie mit einem Schmunzeln. Und dann macht sie sich gleich wieder auf den Weg, denn in der Apotheke wartet schon die nächste Aufgabe für sie.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Riesenrad 1+1 Aktion

Anzeige
8 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen