02.06.2017, 00:01 Uhr

Wolkenspiele und...

Wolken-Spiegelungen und - hinauf geschaut - bunte Durchblicke zu Pipilotti Rists Plafondmalereien im Sofitel am Donaukanal.
Die Künstlerin Pipilotti Rist ist 1962 geboren, sie kommt aus der Schweiz, hat internationale Karriere gemacht und beschäftigt sich neben Malerei auch mit Konzeptkunst, Videofilmen und Musik.
Im Wiener Hochhaus bemalte sie die Decken von 3 Ebenen: im Eingangsbereich, das kann man sich von der Straße aus gleich doppelt anschauen, weil es sich in der Glasfassade spiegelt; auf einer höheren Ebene, die ich hier auf meinen Fotos so zeige, wie man sie von der Taborstraße aus sieht - und im obersten, 18.Stockwerk. Dort ist ein Restaurant, Zugang nur, wenn man etwas konsumieren will - aber auch diese oberste Ebene sieht man von der Straße, und zwar abends, von der anderen Seite des Donaukanals aus, weil im Restaurant die Lichter brennen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.