In St. Ruprecht ist ein junges Team am Werk

Für die Fortführung der Traditionen und den Zusammenhalt stehen die jungen Vorstandsmitglieder der Dorfgemeinschaft ein
3Bilder
  • Für die Fortführung der Traditionen und den Zusammenhalt stehen die jungen Vorstandsmitglieder der Dorfgemeinschaft ein
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

ST. RUPRECHT (fri). Die Dorfgemeinschaft St. Ruprecht wurde am 16. Juni 1989 gegründet. 
Am 26. November 2016 wurde der bisherige Vorstand der Dorfgemeinschaft durch ein neues, junges Team ersetzt.

Ein "gemeinsamer Nenner"

Dieses hat es sich zur Aufgabe gemacht die altbewährten Traditionen zu erhalten und diese mit neuen, innovativen Ideen umzusetzen. "Unser Ziel ist es unsere Bräuche mit unterschiedlichen Verantstaltungen zu erhalten und die Menschen zusammenzubringen", erklärt der Obmann der DG Stephan Haberl. "Mit Ausflügen, Wanderungen, Sportveranstaltungen und diversen Festen und Feiern für jedermann wollen wir den Kontakt der Bewohner im Bereich St. Ruprecht fördern."

Auflösung verhindert

Das junge Team hat sich vorgenommen Jung und Alt in der Gemeinschaft zu vereinen. "Im November wäre es fast zu einer Auflösung der Dorfgemeinschaft St. Ruprecht gekommen, aus diesem Grund beschlossen wir jungen Mitglieder der Dorfgemeinschaft es selbst in die Hand zu nehmen und einen neuen Vorstand zu bilden und somit die Traditionen weiter zu bewahren", schildert Haberl.

Traditionen fortführen

"Es wäre für uns einfach nicht vorstellbar gewesen ohne die Dorfgemeinschaft und ihre Veranstaltungen zu leben, da wir damit aufgewachsen sind. Wir wollten, dass Kinder und Jugendliche auch weiterhin mit unserer Kultur in Kontakt bleiben." Für die Dorfgemeinschaft ist der 1. Mai das größte und wichtigste Fest. Mit Unterstützung vieler Helfer und auch durch die Unterstützung des alten Vorstandes haben sie es heuer geschafft dieses Fest mit zahlreichen Gästen zu organisieren.
"Alle Einnahmen verwenden wir natürlich um weitere Veranstaltungen durchzuführen", freut sich Haberl über ihren gelungenen ersten Einsatz. "Beispielsweise wird es am 24. Juni 2017 nach vielen Jahren erstmals wieder eine Kinderolympiade geben. Diese Veranstaltung war uns besonders wichtig, um auch wieder mehr Kinder in die Gemeinschaft zu integrieren."

Für die Gemeinschaft

Natürlich hoffen die Vorstandsmitglieder auch, dass jene, die den Bezug zu überlieferten Traditionen verloren haben, ihn bei Veranstaltungen wiederfinden. "Die Gemeinschaft steht bei uns im Mittelpunkt. Deshalb sind wir froh auch Mitglieder zu haben, die nicht in St. Ruprecht wohnen, aber trotzdem bei unseren Veranstaltungen aktiv dabei sind. Sie leben mit uns unsere Kultur."

Neuer Vorstand:

Obmann Stephan Haberl, Obmann Stv. Michael Fischer, Schriftführerin Corinna Fischer, Schriftführerin Stv. Christina Frank, Kassierin Sandra Reinsperger, Kassierin Stv. Melanie Seethaler, Sportreferentinnen Anna und Lisa Mramor, 
Kassaprüferin Katrin Mramor, Medienreferentinnen Sarah Haberl und Annika Virgolini

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen