Berühmter Profiler in Henndorf

Voll in Fahrt! Pointiert sprach Thomas Müller darüber, wie man Krisen bewältigen kann.
6Bilder
  • Voll in Fahrt! Pointiert sprach Thomas Müller darüber, wie man Krisen bewältigen kann.
  • hochgeladen von Thomas Ebner

Dieser Mann hat etwas zu sagen – und die Menschen hören ihm zu! Der renommierte österreichische Kriminalpsychologe und Profiler Thomas Müller war kürzlich zu Gast in Henndorf.

Auf Einladung der Raiffeisenbanken rund um den Wallersee sprach er vor 500 Besuchern über die Bewältigung von Krisensituationen. Mit einer unnachahmlichen Mischung aus höchster fachlicher Kompetenz, jahrzehentelanger Erfahrung und intelligentem Witz begeisterte der Tiroler sein Publikum in der Wallerseehalle. Müllers Kernaussage: „Ich hab noch keine Krise gesehen, die nicht irgendwann aufgehört hätte.“

Bausteine einer Krise
Während es die einen schaffen in einer Krise über sich hinauszuwachsen, zerbrechen die anderen an derselben Situation. „Wenn Sie sich in einer schwierigen Situation nicht mit den Gesetzmäßigkeiten von Krisen einigen, gehen Sie unter. Wenn Sie aber erkennen, aus welchen Bausteinen sich eine Krise zusammensetzt, können Sie in der nächsten ein bisschen anders reagieren“, sagte Müller. Um eine Krise verstehen und möglichst gut überstehen zu können müsse man sich selbst besser kennenlernen „und versuchen sich nicht immer ganz so wichtig zu nehmen“.

Gelassenheit trainieren
Als das große Stichwort gilt für Müller „Gelassenheit“. Die könne man trainieren etwa mit der so genannte Fliegenperspektive: „Schlüpfen Sie in die Rolle einer Stubenfliege. Machen Sie einen Perspektivenwechsel und beobachten Sie sich selber, wie Sie sich aufführen wenn Sie nicht gelassen sind. Das schaut bestimmt nicht gut aus.“ Gelassenheit bedeute auch, irgendwann zu erkennen, dass man in jeder noch so schlimmen Situation eine Entscheidung treffen muss. „Wenn Sie diese persönliche Weiterentwicklung schaffen – mittels Perspektivenwechsels samt Kenntnis ihrer eigenen Stärken und Schwächen und dem Wissen darüber, was passiert wenn ihr Selbstwertgefühl den Bach runter geht – bekommen sie mehr Gelassenheit! Und wenn Sie dann noch in einer offenen und ehrlichen Form über eine Krise sprechen können, wird es Ihnen besser gehen und Ihr Umfeld wird es Ihnen danken.“ Am Ende: langer Applaus in Henndorf!

Autor:

Thomas Ebner aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.