Ein Islandpferdewochenende der Superlative

Aufmarsch der jugendlichen ReiterInnen
3Bilder
  • Aufmarsch der jugendlichen ReiterInnen
  • Foto: Team Myrtill
  • hochgeladen von Magdalena Bauer

Nach einem intensiven Turnierwochenende ist die Salzburger und Tiroler, sowie Österreichische Jugendmeisterschaft Geschichte.

Das große Turnier mit über 220 StarterInnen aus ganz Österreich, Deutschland und der Schweiz fand von 11.-13. Juni am Islandpferdehof Burghauser in Straßwalchen statt. Bei tollem Reitwetter und bester Organisation zeigten die ReiterInnen Höchstleistungen, so konnten sowohl die Tiroler, als auch die Salzburger Meister ermittelt werde.
Die Meisterwertungen ergeben sich dabei, so wie auch die Meisterwertung der Österreichischen Jugendmeisterschaft aus einer Punktekombination verschiedener Bewerbe, und dementsprechend werden Vier- und Fünfgangmeister gekürt.
Dabei dürfen wir folgenden Personen herzlich gratulieren
Inger Lankmayer - Colin vom Kranichtal Salzburger Landesmeister Viergang Allgemeine Klasse
Emily Lindner - Nott fra Gardshorni - Salzburger Nachwuchsmeister

Melina Baumgartner - Hjalmur vom Schierling - Tiroler Nachwuchsmeister
Helga Hochstöger - Nori vom Oed - Tiroler Meister Fünfgang Allgemeine Klasse
Burgi Oberleitner - Floki vom Burghauserhof - Tiroler Meister Viergang Allgemeine Klasse
Österreichweit wurden außerdem die erfolgreichsten Jugendlichen ermittelt, die sich nun als neue Österreichischen Jugendmeister bezeichnen dürfen:
Johanna Wallnsdorfer - Hjörtur fra Feti - Österreichische Meisterin Young Rider Viergang AB
Vanessa Hauer - Konsert fra Kjartanstödum - Österreichische Meisterin Jugend Viergang AB
Katia Kirchschlager - Tumi vom Stefanihof - Österreichische Meisterin Young Rider Fünfgang AB
Franziska Wallnsdorfer - Katina vom Wolfgangsee - Österreichische Meisterin Kinderklasse
Einzelmeister
T1 Young Rider - Johanna Wallnsdorfer - Hjörtur fra Feti
T2 Young Rider - Nina Borstner - Spadi fra Hvoli
T3 Jugend - Vanessa Hauer - Konsert fra Kjartanstödum
T4 Jugend - Stefanie Wieland - Blika von Obertilliach
V1 Young Rider - Johanna Wallnsdorfer - Hjörtur fra Feti
V2 Jugend - Vanessa Hauer - Konsert fra Kjartanstödum
F1Young Rider - Katia Kirchschlager - Tumi vom Stefanihof
F2 Jugend - Christian Leitner - Rammur fra Höfdabakka
V5 Kinder - Franziska Wallnsdorfer - Katina vom Wolfgangsee
T7 Kinder - Franziska Wallnsdorfer - Katina vom Wolfgangsee
Speedpass Jugend - Lilli Zelsacher - Flugar vom Lueg
Speedpass Young Rider - Katia Kirchschlager - Tumi vom Stefanihof

Neben den Meisterwertungen wurden außerdem österreichweit erfolgreiche, interessierte Jugendliche ermittelt, die Österreich am Feif Youth Cup vertreten dürfen. Der Feif Youth Cup ist eine internationale Veranstaltung welche Reitkurse und Turnier kombiniert und vom internationalen Islandpferdeverband veranstaltet wird. Der Feif Youth Cup findet von 28. Juli - 4. August 2018 in Axevalla (Schweden) statt. Folgende jugendlichen ReiterInnen haben sich qualifiziert, Österreich an diesem internationalen Event zu vertreten: Beate Mandl, Fiona Fleischhacker, Hanna Sol Bjarkadottir, Sophie Horner, Madeleine Wimmer, Carolina Fürhacker.

Neben den neuen Meistern werden besonders erfolgreiche Reiterinnen mit dem Sieg einer Gesamtwertung belohnt. Dabei sind vor allem Oliver Egli (CH) und Marie Lichtenegger(AT) in der Viergangwertung hervorzuheben, welche Platz 1&2 der Vierganggesamtwertung mit Noten über 7 erreichen konnten, Johannes Hoyos gewinnt die Gesamtwertung der Fünfgänger.
Ein erfolgreiches und äußerst spannendes Turnierwochenende neigt sich somit dem Ende zu und wir gratulieren den neuen Meistern, Gesamtsiegern und allen Platzierten zu ihren tollen Leistungen!

Wo: Islandpferdehof Burghauser, Innerroid 5, 5204 Straßwalchen auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen