Segeln zur Freundschaft

Wie wohl sich die SOS-Kinder beim Segeln gefühlt haben müssen, erkennt am am besten an dem jungen Herrn in der Jolle.
  • Wie wohl sich die SOS-Kinder beim Segeln gefühlt haben müssen, erkennt am am besten an dem jungen Herrn in der Jolle.
  • Foto: Foto: SOS-Kinderdorf
  • hochgeladen von Christoph Lindenbauer

SEEKIRCHEN/NEUMARKT (lin). Der Sozial-Klub der Neumarkter Kiwanier und der Segelclub Seekirchen haben die Kinder des SOS-Kinderdorfes zum siebten Mal zum Segeln eingeladen. Beim "Sailing Kids Day 2017" ging es weniger um eine sportliche Leistung, sondern um das Verbindende des Segelsportes. Man könnte es auch "Segeln zur Freundschaft" nennen, immerhin hat Segelklubchef Thomas Körner die Kinder nicht nur in einem großen Schiff über den Wallersee gesteuert, sondern die größeren Kinder das Segeln auch allein in Jollen probieren lassern.
Der Sailing Kids Day ist für die Kinder inzwischen zu einem Sommer-Highlight geworden. Dank des wunderbaren Engagements der Kiwanier und des Segelclubs Seekirchen verblassen beim Segeln und Schwimmen die Alltagssorgen und es kann ein Stück unbeschwerte Kindheit gelebt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen