01.09.2014, 18:27 Uhr

Konzert im Brechelbad: Regenguss beim Saitensprung

Auch die amtierende Heukönigin von Seeham, Lorena I., war begeistert vom Konzert von Saitensprung. Sie wird umringt von Alexander Maurer, Hans Steiner und Sonja Kaiser, den Veranstaltern, sowie Manuel Schönegger, Jakob Sigl und Waltraud Stögner. (Foto: Veronika Steiner)
SEEHAM (fer). "Wir lieben es, an außergewöhnlichen Orten zu spielen", sagte Alexander Maurer, der Ziach-Spieler des Ensembles Saitensprung, das am Sonntag im Brechelbad in Seeham-Webersberg spielte. Da störten auch nicht die Regentropfen, die unaufhörlich auf die Plane des Vordaches prasselten. Ob im Trio oder im Quartett: Musikalisch lassen sich Alexander Maurer (Diatonische Ziehharmonika und Klarinette), Manuel Schönegger (Kontrabass, Klarinette und Saxophon), Waltraud Stögner (Harfe) und Jakob Sigl (Schlagzeug) in keine Schulbade stecken. "Wir wollen einfach gute Musik machen", ist das Motto von Saitensprung. Sie fühlen sich in vielen Genres zu Hause. Was dabei herauskommt, ist eine nuancenreiche Mischung, die von traditioneller Volksmusik bis zu Swing und Jazz reicht. Das Publikum im brechend-vollen Brechelbad , darunter auch Lorena Grabner, die amtierende Heukönigin von Seeham, war vom Spielwitz und dem facettenreichen Repertoire begeistert.

Alexander Maurer ist nicht nur Musiker bei Saitensprung. Er spielt mit der äußerst erfolgreichen Gruppe Faltenradio vor ausverkauften Häusern in Österreich und Deutschland, ist Dozent an der Bruckner-Universität in Linz und der Musikhochschule in München und Leiter des Bischofshofner Amselsingens. Im Brechelbad war er schon 2005 zu Gast. Damals begleitete er den legendären Fritz Kohles bei einem Gstanzlsingen. Für Fritz Kohles war das einer seiner letzten Auftritte. Er starb im Jänner 2006. Heuer wäre das unvergessene Salzburger Original 60 Jahre alt geworden. Alexander Maurer widmete ihm das Konzert im Brechelbad.
Das Brechelbad in Seeham-Webersberg ist ein kleines Privat-Museum, bei dem sich alles um die Flachsverarbeitung dreht. Der Besitzer, der Paulsepplbauer Hans Steiner, feiert ein kleines Jubiläum. Seit zehn Jahren finden im Sommer auch kulturelle Veranstaltungen - Konzerte, Lesungen und Theater - statt. Manchmal auch bei Sonnenschein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.