23.05.2017, 08:32 Uhr

Hohe Klimaschutz-Auszeichnung für das Salzburger Seenland

von links: Hermann Weratschnig/Landtagsabgeordneter Tirol , GF Ing. Gerold Daxecker/Regionalverband Salzburger Seenland, Helga Prossinger /Regionalverband Salzburger Seenland, BM DI Andrä Rupprechter/Umweltministerium
Seeham: Regionalverband Salzburger Seenland | Im Rahmen der klima:aktiv Partnerschaft zeichnete Minister Andrä Rupprechter letzten Freitag beim 10. Radgipfel in Wörgl Vertreter des Regionalverbandes Salzburger Seenland für deren vorbildliche Maßnahmen im Bereich der regionalen Radwegbeschilderung aus.
Der Regionalverband Salzburger Seenland ist Pilotregion für das Land Salzburg für die Neubeschilderung der Radwege. Das neue Radwegenetz, mit insgesamt ca. 750 km, beinhaltet nicht nur die touristischen Radwege für den Freizeitverkehr, sondern darüber hinaus auch eine Beschilderung des Alltagsradverkehrs für den Pendler.
klimaaktiv ist die Klimaschutzinitiative des Umweltministeriums (BMLFUW) und ein Instrument für die Energiewende. Im Fokus stehen die vier Themencluster Bauen und Sanieren, Energiesparen, erneuerbare Energien und Mobilität, die die wichtigsten Ansatzpunkte für die Energiewende darstellen. Gemeinden, Haushalte und Unternehmen werden von klimaaktiv bei ihren Klimaschutzaktivitäten unterstützt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.