23.05.2017, 10:02 Uhr

Schüler aus St. Petersburg waren elf Tage bei der Neumarkter HAK zu Gast

Elf Tage haben die 14 Schüler aus St. Petersburg in Österreich verbracht. (Foto: HAK Neumarkt)
NEUMARKT (buk). Dem russischen Schneesturm entfliegen konnten kürzlich 14 Schüler aus St. Petersburg. Sie haben die HAK-Neumarkt im Rahmen des zehnten Schüleraustauschs zwischen den befreundeten Schulen besucht. Dabei wurden die Gäste aus der Zarenstadt vom Neumarkter Bürgermeister Adi Rieger und HAK-Direktorin Ingrid Wichtl willkommen geheißen.

Salzbergwerk, Wien und Sound of Music

Die erste Exkursion führte die Schüler mit ihren Begleitlehrerinnen in das Halleiner Salzbergwerk. Auch der Salzburger Dom und die Festung Hohensalzburg standen auf dem "Stundenplan". Darüber hinaus hatten die Gastschüler der Schule No. 636 während ihres elftägigen Aufenthalts auch Gelegenheit einen Ausflug nach Wien zu unternehmen, "Sound of Music" zu erleben und den Salzburger Schnürlregen kennenzulernen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.