Landesfeuerwehrbewerb 2015 in Hirschbach

Die Königschlager Damengruppe verteidigt beim Landesbewerb ihren Sieg vom Vorjahr (siehe Foto).
  • Die Königschlager Damengruppe verteidigt beim Landesbewerb ihren Sieg vom Vorjahr (siehe Foto).
  • Foto: Summerauer
  • hochgeladen von Monika Andlinger

HIRSCHBACH. Am Freitag, 10., und Samstag, 11. Juli, geht zum 53. Mal der Oberösterreichische Landesfeuerwehrbewerb vonstatten. Der Landesbewerb und die 40. Oberösterreichische Landes-Feuerwehrjugendmeisterschaft werden am Flugplatzgelände in Hirschbach ausgetragen.

Die sechs Feuerwehren Hirschbach, Waldburg, Reichenthal, Schenkenfelden, Königschlag und Schwandt-Freudenthal aus den vier Gemeinden Hirschbach, Waldburg, Reichenthal und Schenkenfelden in den zwei Bezirken Freistadt und Urfahr-Umgebung haben sich zusammengetan. Sie organisieren die Großveranstaltung miteinander. Abschnittsfeuerwehrkommandant Alois Bröderbauer aus Hirschbach ist mit fünf anderen Feuerwehrkommandanten Hauptverantwortlicher beim Organisieren.

Der Feuerwehrmann mit Leib und Seele hat vor drei Jahren Hirschbach als Austragungsort für den Bewerb initiiert: „Bis jetzt wurden die Landesbewerbe hauptsächlich in den Bezirkshauptstädten oder in größeren Gemeinden ausgetragen. Wir wollten beweisen, dass auch kleinere Gemeinden den Bewerb gemeinsam organisieren können.“ Für den Landesbewerbsleiter zählt die Vorbildwirkung: „Wenn die Organisation des Bewerbes hier funktioniert, dann trauen sich das auch andere kleine Gemeinden zu.“

Brandrat Bröderbauer betont, welche Besonderheit sich noch aus dem Miteinander der vier Gemeinden ergibt: „Zum ersten Mal in der Bewerbsgeschichte werden vier Musikkapellen und zwei Feuerwehrmusikkapellen bei der Schlussveranstaltung
aufspielen.“

1336 Aktivgruppen (darunter auch Damengruppen) und 668 Jugendgruppen (Zehn- bis 16-Jährige) treten zum Feuerwehrleistungsabzeichen an. In Summe werden mehr als 20.000 Teilnehmer erwartet. Gastgruppen kommen aus
Deutschland, Südtirol, Vorarlberg, Niederösterreich, der Steiermark und aus Kärnten. Die Aktiv-Gruppen qualifizieren sich für den Bundesbewerb 2016 in Kapfenberg und für die Weltmeisterschaft 2017 in Villach, die Jugend-Gruppen für den Bundesbewerb 2016 in Feldkirch, Vorarlberg. Informationen auf www.landesbewerb2015.at

Achtung: Die B38 ist hier ab Donnerstag, 9. Juli, 8 Uhr gesperrt

Die Anrainer aus den Dörfern Thierberg, Tischberg, Oberdorf und Guttenbrunn oder auch Durchreisende müssen mindestens für die Dauer des Landesfeuerwehrbewerbes mit Verkehrsbehinderungen rechnen.
Die B38 ist von Donnerstag, 9. Juli, ab 8 Uhr bis Sonntag, 12. Juli, 12 Uhr für den Staffellauf der Feuerwehr zwischen der Waldburger Kreuzung und der Kreuzung Schenkenfelden gesperrt. Die Umleitung führt über Reichenthal. Für alle Teilnehmer, Bewerter und Besucher stehen beschilderte Parkplätze bereit, egal, ob sie mit dem Auto oder mit einem Bus anreisen. Weitere Informationen zum Bewerb, zur Umleitung, zu den angebotenen Parkmöglichkeiten und allgemein zur Anreise, stehen auf www.landesbewerb2015.at und auf www.hirschbach.ooe.gv.at zur Verfügung.

Alles ist möglich, wenn viele helfen

(Kommentar von Monika Andlinger)
Die Organisatoren dieses Landesfeuerwehrbewerbes zeigen, was geht, wenn zusammengeholfen wird und viele Hände zupacken. Ohne die Beteiligung der betroffenen Gemeinden wäre eine bezirksübergreifende Großveranstaltung wie diese aber auch nicht durchzuführen. Das geht so weit, dass etwa die Ferien für die Volksschulkinder in Hirschbach, Waldburg, Reichenthal und Schenkenfelden schon am Donnerstag, 9. Juli, beginnen. Am Vormittag gibt es das Zeugnis und am Nachmittag werden die Nachtquartiere für die 5oo Bewerter eingerichtet. Die Gemeinden schöpfen aus dem Bewerb immerhin Wert in touristischer und wirtschaftlicher Hinsicht. Da hilft man gerne mal den Feuerwehrleuten – vielleicht auch ein Danke für ihre Leistungen bei ihren Einsätzen.

Autor:

Monika Andlinger aus Freistadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.